Street Art Tour durch St. Pauli – Teil 2

Betrachte jeden Tag Wie ein weißes Blatt.
Nimm deine Träume und Wünsche als Farben.
Nimm deine Fantasie als Pinsel und mal dir dein eigenes Bild.
Male es nur für dich und jeder Tag leuchtet in den schönsten Farben.

street art st. pauli

Dieses Zitat von Jochen Mariss begleitete mich in meiner Ausbildung zur Grafik-Designerin jeden Tag. Es war meine Motivation, mein Antrieb, meine Inspiration um zahlreiche Projekte möglichst kreativ zu bewältigen. Heute nehme ich leider nur noch sehr selten einen Stift zum Zeichnen in die Hand. Das finde ich einerseits sehr schade, andererseits habe ich ein neues Ausdrucksmittel meiner Kreativität gefunden: Die Kamera.

Ich freue mich jedes Mal wie ein Kleinkind, wenn ich sehe, dass Euch meine Fotos gefallen. Die zahlreichen Likes auf Instagram, Facebook und Twitter geben mir viel Motivation zum Weitermachen. Deswegen möchte ich an dieser Stelle einmal DANKE zu Euch sagen! Ja, genau Du … danke! 🙂

street art st. pauli

Was mir am meisten an Hamburch gefällt, ist, dass es einfach so viele wunderschöne Lieblingsplätze gibt. Orte, die viel fotografisches Potenzial zu bieten haben. So auch die Street Art auf St. Pauli. Nach meinem letzten Besuch Anfang April war es nun mal wieder höchste Zeit für mich zu gucken, was sich dort alles verändert hatte. Hier kommt das Update meiner Street Art Tour durch St. Pauli:

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

street art st. pauli

Übrigens: Nicht nur auf St. Pauli könnt Ihr zahlreiche farbenfrohe „Straßenkunst“ betrachten, auch an den Landungsbrücken, Höhe Rickmer Rickmers ist noch bis zum 15. September 2014 ein außergewöhnliches Kunstwerk zu begutachten: Der „Ewige Kreis“ aus dem Musical „Der Könige der Löwen“ wurde hier von dem 3D Street Art Künstler Manfred Stader auf die Straße gebracht.

landungsbrücken 3d streetart

Mein Fazit: Ich hoffe, die Street Art Tour hat Euch gefallen oder gar inspiriert sich selbst mal vor Ort umzuschauen. Viel Spaß bei Eurer Entdeckungstour und lasst mich, wissen wenn es auf St. Pauli wieder etwas Neues zu sehen gibt! 🙂

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

2 Kommentare

  1. jessie sagt:

    Ah St. Pauli fehlt mir in der Tat noch auf meiner Liste! Auch das große Mural von Rebelzer am St. Pauli Stadium. Hmm.

    Muss eh mal wieder los Fotos machen.
    🙂

    LG Jessie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: