Ganz tief den Herbstwald einatmen im Eppendorfer Moor

So herrlich duftet der Herbst!

Gibt es zu dieser Jahreszeit eigentlich etwas Schöneres, als einen Spaziergang durch einen fast menschenleeren  Wald? Und das mitten in Hamburg! Ich habe letzten Sonntag mal das Eppendorfer Moor für euch erkundet und bin ganz begeistert von dieser nahezu unberührten Perle der Natur!  Diese Oase ist zwar nur das viertkleinste Naturschutzgebiet in Hamburg, aber mit seiner 26 Hektar großen Fläche das größte innerstädtische Moor! Eingebettet zwischen dem Flughafen und der Grenze zu Eppendorf wird dieses Gebiet vermutlich ausschließlich von Erholung suchenden Menschen aufgesucht. Das würde jedenfalls erklären, dass mir und meinem Hund in einer guten Stunde höchstens eine handvoll Jogger oder Hundebesitzer begegnet sind! Im Eppendorfer Moor gibt es außer Natur auch wirklich nichts zu erleben! Kein Spielplatz, keine Imbissbude, überhaupt nichts, was ablenkt, herrlich!

Natur pur erleben im Eppendorfer Moor

Links oder rechts? Die einzige Entscheidung, die man fällen muss, ansonsten kann man hier den Kopf komplett ausschalten und sich ganz auf die Gerüche und Geräusche des Waldes einlassen. Über 300 Pflanzenarten und zahlreiche Vögel, die sich angesiedelt haben und hier brüten. Und über 600 Schmetterlings-Arten, von denen viele auf der roten Liste der gefährdeten Arten stehen!  Während ich so durch den Wald streife und den Geruch vom Herbst in mich aufsauge, fühle ich mich plötzlich in meine Kindheit zurück versetzt, denn genau so hat er damals schon geduftet! Was für ein kostbarer Moment, der mich sogar den einzigen Störfaktor vergessen lässt, den Lärm der Flugzeuge, die nur einen Katzensprung entfernt starten und landen. Aber der Sound des Waldes ist genug Musik in meinen Ohren, sodass ich den Flughafenkrach gut ausblenden und den Spaziergang voll genießen kann!

Frische Waldluft ist Balsam für die Seele!

Oh, noch ein Naturfreund, sogar mit Häuschen! Aber pssst…der schlummert noch, nicht stören! Apropos Häuschen, eine verträumte Kleingartenkolonie gibt es im Eppendorfer Moor auch! Ich liebe es, im Vorbeigehen in die Gärten zu schauen! Gerade jetzt im Herbst, wenn das letzte Obst noch in den Bäumen hängt, auch so eine Kindheitserinnerung an Opas Garten!

Mein Fazit: Wenn ihr mal eine kleine Auszeit vom hektischen Großstadttrubel braucht und nicht ewig fahren wollt, dann ist das Eppendorfer Moor in Groß Borstel genau richtig! Hier könnt ihr eine ordentliche Portion frische Waldluft tanken und ganz ungestört die Natur genießen!

 

Eppendorfer Moor / Weg Nummer 173 / 22453 Hamburg

Parkmöglichkeiten: entlang der Straße Klotzenmoor

https://hamburg.nabu.de/wir-ueber-uns/stadtteilgruppen/eimsbuettel/index.html

Steffi

Stephanie, eine echte Hamburger Deern, die über alles schreibt, was ihre Heimatstadt so liebenswert macht! Lieblingsplätze, besondere Ecken, spannende Neueröffnungen, beliebte Klassiker und Streifzüge durch Hamburgs schönste Restaurants, Cafés und Bars. Sie zeigt euch ihre liebsten Shopping Adressen und verrät euch, welche coolen Events ihr nicht verpassen dürft! Und sie freut sich wie Bolle über euren Besuch auf ihrem my lovely Hamburg Blog : ) Viel Spaß beim Verlieben!

More Posts - Website

Follow Me:
Facebook

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: