Jetzt mal Hand aufs Herz: Wann wart Ihr das letzte Mal auf dem Michel und habt die Aussicht genossen? Schon ziemlich lange her oder seid ihr etwa noch nie auf dem Michel gewesen? Da lebt ihr in der schönsten Stadt der Welt und habt quasi die Schönheit der Welt direkt vor der Haustür liegen, doch kaum jemand macht einen Schritt nach draußen um sie zu entdecken? Das ist echt schade! Deswegen möchte ich euch heute dazu animieren, einfach mal die Dinge tun, die man viel zu selten in Hamburg macht.

1. Am Elbstrand – mit den Füßen im Wasser und einem Astra in der Hand – sitzen!

2. Sonntags ganz früh auf den Fischmarkt gehen!

Fischmarkt hamburg

3. Mit der U3 einmal die komplette Strecke der Ringbahn abfahren.

4. An den Landungsbrücken die vorbeiziehenden Pötte beobachten.

landungsbrücken hamburg

5. Durch den Alten Elbtunnel gehen und Hamburg von der anderen Seite der Elbe betrachten!

alter elbtunnel hamburg

6. Den Sonnenuntergang an der Alster mit dem Liebsten genießen.

herbstsonne alster

7. In Planten un Blomen die Seele baumeln lassen.

planten un blomen hamburg

8. Die Speicherstadt bei Nacht erkunden.

speicherstadt hamburg

9. Mit der Hafenfähre nach Finkenwerder schippern!

hafenkräne hamburg

10. Auf dem Michel gehen und  die Aussicht genießen!

michel hamburg

Mein Fazit

Welche Dinge macht man eurer Meinung nach viel zu selten in Hamburg? Ich freue mich auf eure persönlichen Tipps. 🙂