Auf der Reeperbahn nachts um halb 1 … Auch, wenn der Kiez am Wochenende ziemlich überlaufen von Touristen ist, gibt es abseits der Großen Freiheit eine Vielzahl an Kneipen, die einen Besuch wert sind. Es sind die kleinen, meist weniger feinen Kneipen, in denen ihr stundenlang mit euren Freunden sitzen und euch unterhalten könnt, während ihr ein Bier nach dem andern trinkt. Hier kommen die 10 besten Kneipen aufm Kiez!

1. Das Lehmitz


Diese Kneipe zeichnet sich durch einen ewig langen Tresen aus. Hier bekommt ihr nicht nur Bier, sondern auch jeden Tag Live-Acts zu sehen. Da es keine Bühne für die Musiker gibt, müssen sie auf dem Tresen tanzen und singen.

Für wen? Überraschungsliebende Musikfans

Wo? An der Reeperbahn, da wo die Menschen auf den Tischen tanzen

2. Die MöweSturzflug Bar

hamburg möwe bar
Foto: Möwe Sturzflug

Irgendwie hat es Hamburch ja mit den Tiernamen für Kneipen. Die Möwe liegt zwar nicht direkt an der Reeperbahn, ist aber in 10 Minuten fußläufig zu erreichen. Hier geht es etwas sauberer zu als im restlichen Kiez-Milieu und Cocktails bekommt ihr hier auch.

Für wen? Ewige Studenten

Wo? In der Clemens-Schultz-Straße, Richtung Heiligengeistfeld

3. Das 20 Flight Rock

20 Flight Rock Hamburg

Eine Kneipe für den besonderen Musikgeschmack: Hier werden noch Plattenaufgelegt und Haare mit Pomade frisiert. Ein kleiner verrauchter Schuppen, der genau das Richtige für alle Fans von Rock´n´Roll und den 50er Jahren.

Für wen? Moderner Pin Up und Lookalike Elvis Presleys

Wo? Am Hans Albers Platz, bald in der ehemaligen Cobra Bar

4. Das Lucky Star

Nirgendwo könnt ihr günstiger Trinken und lernt schneller neue Leute kennen. Der Alkoholpegel ist sehr hoch, die Stimmung mehr als ausgelassen. Die Musik könnt ihr dafür selbst bestimmen. Einfach Geld in die Juke Box werfen und lauschen.

Für wen? Trinkfeste Gemüter

Wo? Ende vom Hamburger Berg

5. Das Lunacy

Lunacy Hamburg
Foto: Lunacy

Eine gute Adresse für leckeren Mexikaner und eine immer freundliche Bedienung. Trinkt ihr euer Bier direkt an der Theke wird euch auch noch ein Schälchen mit Knabberzeug auf den Tisch gestellt. Der Laden ist übrigens größer als er aussieht! Einfach mal reingucken.

Für wen? Alle, die auch unter der Woche einer Kneipe einen Besuch abstatten möchten

Wo? Hamburger Berg

6. Das Molly Malone

Molly Malone Hamburg
Foto: Molly Malone

Einer der Läden, der am längsten geöffnet hat! Zwar bekommt ihr hier nicht das günstigste Bier, dafür aber gutes. Gleiches gilt für den Whiskey. Wer rechtzeitig vor Ort ist, kann unterschiedlichster Live Musik lauschen. Und das dienstags bis samstags!

Für wen? Whiskey-Liebhaber

Wo? Bermudadreieck am Hans Albers Platz

7. Zum Anker

zum anker hamburg

Hier findet ihr das echte, alte und urige Hamburg. Kein Schickimicki, sondern eine schlichte Kneipe, die so charmant ist, wie die Menschen hinterm Tresen. So ist alles noch so, wie es früher mal war. Sympathisch!

Für wen? Wahl- und Urhamburger

Wo? Davidstraße, am Eck zur Herbertstraße

8. Das Komet

Das Komet Hamburg
Foto: Komet

Noch hinter dem Hans Albers Platz liegt eine Kneipe, in der sich unterschiedlichste Menschen treffen, wenn alle anderen Kneipen bereits geschlossen haben: Das Komet! Hier nehmt ihr auf alten Kinosessel platz und lauscht wirklich guter Musik! Egal ob Blues, Ska oder Soul – Hier werden noch Mixtapes gebastelt und Karaokeabende im Keller veranstaltet. Ein absoluter Geheimtipp.

Für wen? Musik-Junkies

Wo? Hinterm Hans Albers Platz in der Erichstraße

9. The Academy


The Academy ist das Gegenstück zum Molly Malone. Wieder ein Pub mit guter Live-Musik. Falls das Molly Malone also mal wieder etwas zu voll ist: Schaut doch einfach hier vorbei!

Für wen? Biertrinker

Wo? Bermudadreieck am Hans Albers Platz

10. Das Hans Albers Eck

Hans Albers Eck Hamburg
Foto: Hans Albers Eck

Was könnte hamburgischer sein als das Hans Albers Eck? Der Laden ist immer gerammelt voll. Stimmung kommt hier auf jeden Fall auf. Es ist laut und eng. Mann muss es mögen. Und man sollte Bier trinken. Am besten nicht nur eins. Denn hier geht es feucht fröhlich her.

Für wen? Partylöwen

Wo? Ecke am Hans Albers Platz

Mein Fazit

Wo geht ihr am liebsten etwas trinken? Oder seid ihr doch eher die Dancing Queens? Ich freue mich auf eure persönlichen Tipps. 🙂