10 typische Hamburch Lieder zum Mitsingen

Endlich Freitag! Seid ihr schon in Wochenend-Stimmung? Ich nicht! Denn ich bin in Urlaubsstimmung! Für mich geht der Flieger morgen Richtung Süden und dann heißt es zwei Wochen Sonne, Strand und Meer. (Sorry, das musste jetzt sein 😊) Für meinen vorrübergehenden Hamburch-Abschied habe ich uns noch ein paar typische Hamburg Lieder zum Mitsingen rausgesucht. Bereit? Los geht’s!

1. Auf der Reeperbahn nachts um halb eins | Freddy Quinn

2. Landungsbrücken raus | kettcar

3. Reeperbahn | Udo Lindenberg feat. Jan Delay

4. St. Pauli | Jan Delay

5. Hamburg im Regen | Mary Roos

6. City Blues | Beginner

7. Hamburg | Samy Deluxe

8. Wie sieht‘s aus in Hamburg | Tomte

9. Das Herz von St. Pauli | Hans Albers

10. Hamburg meine Perle | Lotto King Karl

Mein Fazit

Na, sind da ein paar Lieder für Euch dabei? Habt Ihr einen absoluten Lieblingssong? Dann lasst es mich wissen. Ich freue mich auf Eure Kommentare. 🙂

Übrigens: Meine Urlaubsvertretung übernehmen meine lieben Kolleginnen Laura von fashionorchestra und Franka von Ladies & Gents.

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

7 Kommentare

  1. Lotte B. sagt:

    Nach dem Motto „wir ha’m hier keine Brause, wir haben hier nur Bier.“
    https://www.youtube.com/watch?v=NTI6qzaGtuY

    Und die echten Hamburger singen nicht Hans Albers (Tourikrams) sondern Richard Germer 😉

  2. Das war ja schon recht gut, meine Liebe, aber das Lied „Hamburg, die Stadt mit der Nase im Wind“ gibt es nur bei mir auf meinem Twitter-Account.
    Hamburgische Grüße HH-MM
    originalhamburg

  3. nurdertim sagt:

    Alles was mir zu Jan Delay einfällt ist nicht druckreif, deswegen schreibe ich lieber nichts dazu (aber gleich drei Lieder von einem Künstler, ohne dabei wirklich klassische Lieder zu nennen, ist schon sehr schade).

    Das erste Lied was mir einfällt wenn ich an Hamburg denke ist das Tüddelband. Als nächste kommt mir Heidi Kabels „In Hamburg sagt man Tschüß“ in den Sinn und natürlich der uns allen aus der Grundschule bekannte „Hamborger Veermaster“.

    Meine Lieblingslieder lokaler Künstler sind „Mein Hamburg lieb ich sehr“ und „In Hamburg geboren“ von Abschlach, die noch weitere Lieder mit Hamburg-Bezug im Repertoire haben, sowie Maggers Unitied mit „Hamburg Ciddy“.

    Ein Klassiker aus den 80ern ist dann noch die Hamburger Arroganz mit „Livin in Hamburg“.

    Lotto King Karl hat mit „Mitten in Barmbek“ auch bewiesen, das man auch über andere Stadtteile singen kann 😉

  4. Rainer sagt:

    „Rolling home“ ist einer meiner Hamburger Lieblingssongs, gemeinsam mit „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“.
    Der Text von „Rolling home“ besteht aus englischen und plattdeutschen Passagen, drückt daher vieles über das „Tor zur Welt“ aus und ist, abgesehen davon, sehr anspruchsvoll.
    „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ ist, neben „Lilli Marleen“, einer der großartigen Werke des Hamburgers Hans Leip, der übrigens auch die literarische Hamburgensie Jan Himp und die kleine Brise“ geschrieben hat. Dieses Buch ist alles andere literaturpreisverdächig, es zu Lesen macht aber trotzdem Spaß.

  5. Chrissy sagt:

    Na, ich wollte schon meckern, dass unser guter Lotto King Karl nicht dabei ist. 🙂 Liebe Grüße aus Hamburch und einen schönen Urlaub.

    1. Steffi sagt:

      Ich hatte Gänsehaut beim Lied „Hamburg“ von Enno Bunger. Vielleicht kennt das ja noch wer von Euch <3

  6. Christian Walter sagt:

    Fettes Brot – Nordisch by Nature fehlt noch 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: