Ihr kommt ein paar Tage zu Besuch in die schönste Stadt der Welt und das Erste, was ihr euch fragt, ist: Was kann man in Hamburg machen? Überall bekommt ihr Geheimtipps, was ihr in Hamburch unbedingt erleben solltet. Ob die Top Ten der Hamburger Sehenswürdigkeiten, die besten Aussichtspunkte in Hamburg, die besten Shopping-Tipps in Hamburch, die besten Hamburg-Tipps zum Frühstücken, zum Mittag und zum Abendbrot essen, die besten Hamburg-Tipps für Frühling, Sommer, Herbst und Winter …

Aber was sollte man auf gar keinen Fall tun?

Tag und Nacht beschäftige ich mich nur damit, welches nun wohl die besten Hamburg-Tipps sind. Doch habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, was man in Hamburch unbedingt NICHT tun sollte? Hier kommt meine Not-To-Do-Liste für Euren Hamburch-Besuch, die absoluten No-Gos:

1. Behaupten, dass es woanders schöner ist.

Hamburg ist die SCHÖNSTE Stadt der Welt! Das steht nicht zur Diskussion.

2. Zur Begrüßung Küsschen geben.

Dieses Bussi links, Bussi rechts kannst Du dir echt sparen! In Hamburch nickt man sich kurz zu und grüßt mit einem freundlichen „Moin“.

3. Dich über das „Hamburch-Wetter“ beschweren.

In Hamburg gibt es kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.
regen hamburg

4. Als Frau durch die Herbertstraße gehen.

Wenn Dir dein Leben etwas wert ist, machst du um diese berühmt-berüchtigte Straße lieber einen großen Bogen. Und falls Du sie doch sehen willst, guck Dir das Video an. 😉

5. Beim Kellner eine Club Mate ordern.

Hallo? Das Zeuch kannst Du in Berlin schlürfen. Hier trinkst Du gefällig ’ne Fritz!

fritz-kola

6. Morgens in der Bahn eine Unterhaltung anfangen.

Bevor Dich böse Blicke töten, halte lieber deinen Sabbel, denn hier gilt das Gesetz: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!“

7. Eine Diskussion über die Hamburger-Fußballclubs beginnen.

Frag niemals, ob Hamburch nun braun-weiß oder schwarz-weiß-blau ist. Never ending Story! 😉
st pauli

8. Den Alsterschwänen eine Feder rupfen.

Die Tiere sind ein Wahrzeichen unserer Stadt und stehen unter besonderen Schutz. Also Finger weg! Wer die Schwäne beleidigt oder ihnen was antut, bekommt die Todesstrafe!
alsterschwane

9. Samstagmittag in der Europa Passage shoppen.

Wenn Du scharf darauf bist, dich durch zwei Millionen Leuten zu drängeln, um zwei Stunden vor der Umkleidekabine zu stehen und schließlich eine gefühlte Ewigkeit an der Kasse zu warten, dann viel Spaß beim Samstagshopping in der City. Wenn nicht, dann wäre das hier eine gute Alternative:

10. Hamburch verlassen, bevor Du die To-Do-Liste erledigt hast.

Du hast Punkt 1 bis 9 beachtet, aber noch nichts von der schönsten Stadt der Welt gesehen. Dann habe ich hier für Dich 10 Dinge, die Du in Hamburch unbedingt erleben solltest.

Mein Fazit

Na, wie gefällt Euch meine Not-To-Do-Liste? Habt ihr weitere typische No-Gos, die man in Hamburch auf keinen Fall machen sollte? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.