Gestern war ein aufregender Tag für mich. Denn wie ich bereits letzte Woche erwähnt habe, wurde ich für die Juni-Sendung des HOCHBAHNmagazins eingeladen, um meine besten „Typisch Hamburch“-Tipps für den Sommer vorzustellen. Am 12. Juni war dann der Dreh. Und wir hatten echt Glück mit dem Wetter, sodass auch Sommerstimmung bei mir aufkam. Doch bis gestern wusste ich nicht, was nun von unserem 8 stündigen Dreh gezeigt wird. Umso mehr stieg meine Aufregung als gestern um 14 Uhr der Teaser gezeigt wurde:

Allerdings wurde meine Nervosität nach dem Teaser auch nicht besser. Ganz im Gegenteil: Mich dort im Video zu sehen machte mich noch quirliger. Ich dachte nur: Hoffentlich blamiere ich mich später in der Sendung nicht. Um 17:45 Uhr kam dann die Erlösung meiner Verzweiflung. Seht am besten selbst. 🙂

Mein Fazit

Am meisten hat mich überrascht, dass vom 8 stündigen Dreh nur noch 10 Minuten übrig geblieben sind, die wirklich alles zeigen, was ich an diesem Tag erlebt habe. Von meinen Arbeitskollegen und meiner Familie hab ich bisher nur positives Feedback bekommen. Am coolsten war der Kommentar meiner Schwester: „Ich muss dich mal für deine Stimmlage loben! Die ist wunderbar tief und resonanzreich.“ – Und sie muss es wissen, denn als Logopädin ist sie Spezialistin was die Stimme betrifft.

Jetzt bin ich aber auch auf Euer Feedback gespannt. Wie hab ich mich angestellt? Und wie findet Ihr die Sendung insgesamt? Spiegeln meine Tipps den sommerlichen Charme unserer Stadt wieder? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 🙂