Alpenkantine: Die Knödel sind los…

Moin ihr Leckermäuler, heute gibt es einen besonderen Knödel, ähhh Leckerbissen von mir: eine kulinarische Reise in die Eimsbüttler Bergwelt, genaugenommen in die Alpenkantine. Mitten an der Osterstraße versteckt sich diese lütte und zauberhafte Hütte. Wer jetzt denkt, wir treffen auf verstaubten Holzbudencharme, könnte nicht falscher liegen.
Kinners, ich sag euch: Hier sind die Knödel los…Habt ihr Hunger, lasst uns fix reinkieken…alpenkantine-01alpenkantine-02

Blick auf das Wohlfühl – Alpiente

Der wunderbarer Stil-Mix aus coolem Style und originellen Alpen – Details wird euch sofort beim Betreten ins Auge fallen. Hier gleicht kein Stuhl dem anderen, alles wirkt harmonisch vereint mit den langen Tischen, die den Kantinencharakter gemütlich widerspiegeln. Ein Blickfang ist definitiv die Kuckucksuhr an der Betonwand, sowie im Kontrast dazu die blauen Blumenfliesen. Gebirgs Nostalgie trifft auf Hamburchs Moderne.alpenkantine-03alpenkantine-01

Blick auf die Speisen

Ein zweiter Blickfang ist der lange Tresen voll mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten. Ihr habt die schmackhafte Qual der Wahl. Ob zum Frühstück, Mittag, Kaffee oder auf einen abendlichen Snack hier werdet ihr fündig. Verschiedenste Knödel werden für euch liebevoll gerollt und serviert, Stullen kommen dick belegt mit Heumilchbrie oder Bergkäse an den Tisch. Der Kaiserschmarrn lacht euch verführeisch aus der Pfanne an und nicht zu vergessen die leckeren Kuchenkreationen, die auch unbedingt probiert werden wollen. Da ist dann euer Geschmack und Appetit gefragt.alpenkantine-06alpenkantine-08alpenkantine-03

Blick hinter den Tresen

Warum braucht Hamburch eine Alpenküche? Ganz einfach: Die Alpen sind ein multikultureller Schmelztiegel, wo sich viele Nationen auf Europas „Dach“ treffen und wir forschen nach den „Gipfeln der Genüsse“, so erklärt Flachlandtirolerin Nicole Conrad ihr Konzept. Hier werden eigene Kreationen zubereitet, die sich an der Alpenküche orientieren, aber auch schon mal einen asiatischen Touch bekommen können.
alpenkantine-06
alpenkantine-05

Mein Fazit

Die Alpenkantine versprüht Hamburger Hüttenzauber. Bestellen könnt ihr ganz einfach am Tresen und die Gerichte werden euch an den Tisch gebracht. Das Personal ist sehr freundlich, die Preise sind angemessen und das Essen lecker. Nicht zu vergessen: Alle Gerichte gibt es auch „To go“. Hier fühl ich mich wohl und ihr?

Alle Infos und Öffnungszeiten unter: Alpenkantine | Osterstrasse 98 | 20259 Hamburg

 

 

Andrea

Hamburg - meine Perle. Hier schau ich in so viele Ecken und finde immer wieder Spannendes, Schönes, Lustiges, Neues, Altes, Leckeres und und und. Nachzulesen auf hinnerkundhenrikje.me, ein Blog um Hinnerk - Hamburgs ersten Strichmatrosen und nachzukaufen auf elbkram.de, Kreatives, Witziges und Nützliches made in Hamburg.

More Posts - Website

Follow Me:
Facebook

4 Kommentare

  1. Hach, Andrea, da haste ja einen echten Knüller präsentiert, die Alpenkantine ist nämlich eine meiner Lieblings Schlemmer Oasen und dann auch noch in Eimsbush, meiner Hood! Grüßchen 😀

    1. Andrea sagt:

      Gut ne. Ich liebe die Alpenkantine, alles könnte ich da essen. Die musste unbedingt auf die Typisch-Hamburch-Köstlichkeiten-Liste. Liebste Grüße Andrea

  2. Anouk Brose sagt:

    Toller Bericht, ich liebe auch die Alpenkantine! Allerdings muss ich sagen, dass ich das Personal leider oft unfreundlich und unwissend finde… Doch das ändert nichts dran, ich geh immer noch super oft dort hin! Hast du schon die Zimtrollen probiert? Die sind super lecker!

    1. Andrea sagt:

      Dankeschön liebe Anouk, Die Erfahrung mit dem Personal habe ich nicht gemacht, sie waren immer nett. Die Zimtrollen kenne ich noch nicht…d.h. ich muss da unbedingt hin.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: