Ob Singersongwriter, Newcomer Bands oder als Mitglied im Orchester – Hamburg ist die Heimat für viele musikalische Talente. Deswegen feiert unsere Hansestadt diesen Sommer vom 09. Mai bis 15. Juni 2014 die Premiere vom 1. Internationalen Musikfest Hamburg.

In Zusammenarbeit mit dem NDR Sinfonieorchester, dem NDR Chor, dem Philharmonikern Hamburg, der Konzertdirektion Dr. Goethe, dem ELBJAZZ Festival, den Hamburger Symphonikern, dem Ensemble Resonanz, FontenayClassics Kammerkonzerte, Karsten Jahnke Konzertdirektion, Kampnagel sowie dem Uebel & Gefährlich werden insgesamt über 50 Konzerte von Klassik über Jazz bis hin zu Indie-Pop in Hamburch präsentiert.

Unter dem Motto „Verführung“ haben bereits schon viele der geplanten Konzerte statt gefunden. Deswegen möchte ich Euch heute noch die Programm Highlights der letzten Konzerte mit auf den Weg geben:

  • 05. Juni Amadou & Mariam | Laeiszhalle | Großer Saal | 20.00 Uhr
  • 06. Juni Georg Friedrich Haas: „Bluthaus“ | Kampnagel | Halle 6 | 20.00 Uhr
  • 10. Juni Projektarbeit „ver-führen lassen“ | Stadtpark | 14.00 Uhr
  • 11. Juni Poetry Slam „VERFÜHRT! – Wettbewerb für kreative Köpfe“ Laeiszhalle | Studio E | 18.00 Uhr
  • 13. Juni Maria João Pires, Klavier | Laeiszhalle | Großer Saal | 19.30 Uhr
  • 15. Juni Gounod: „Faust“ | Laeiszhalle | Großer Saal | 19.00 Uhr

Na hab ich Euch jetzt zum Hingehen „verführt“? Dann gibt es hier noch einen kleinen Vorgeschmack für Euch:

Falls Ihr schon auf einem der vielen Konzerte des internationalen Musikfestes gewesen seid, dann schreibt doch mal, wie es gewesen ist. Ich freue mich auf Eure Kommentare. 🙂