Moin Moin, liebe Naschkatzen, hier kommt ein mega Leckerli für euch! Im Schanzenviertel hat nämlich ganz neu die Familie Hofer Bonbonmanufaktur eröffnet, und ich habe mich dort mal für euch umgesehen. Der Laden in der Bartelsstraße ist wirklich wunderschön, mit alten Kacheln an den Wänden, die nicht nur toll aussehen, sondern vom Hygieneaspekt auch praktisch sind, denn die Bonbons werden direkt im Laden produziert. Ihr könnt also live dabei sein, was nicht nur die Großen interessant finden, sondern vor allem die Lütten begeistert, für sie wurde eigens ein kleines Zuschauerpodest gebaut! Bonbonmanufaktur Familie HoferFamilie Hofer war lange auf der Suche nach einer alten Maschine zur Herstellung von Bonbons und ist schließlich durch Zufall über eine Kleinanzeige an ein 120 Jahre altes Original gelangt, das Jahrzehnte in einem Museum schlummerte. Das gute Stück mit seinen vielen verschieden Walzen darf nun wieder tun, zu was es bestimmt ist, ganz viele bunte und leckere Köstlichkeiten zaubern! Und ich Glückspilz durfte mich durch das Sortiment naschen, juhu! …Naja, eigentlich darf das ja jeder… 😉 Bonbonmanufaktur Familie HoferIch stürze mich zuerst auf die superzalzigen Lakritz, die wie kleine Gespenster aussehen und JA, sehr salzig sind! Nun schreit mein Gaumen nach etwas Fruchtigem, ich inhaliere ein Himbeer Bonbon, das nicht nur nach Kindheit schmeckt, sondern auch genau wie früher aussieht, hach, schööön! Da ich auf Klassiker stehe, probiere ich noch Cola, Waldmeister und Zitrone…mmmmmh, auch genau wie früher, und Cola prickelt so schön auf der Zunge!Bonbonmanufaktur Familie Hofer Inhaberin Silke erklärt, dass hierfür nur beste Zutaten in Bioqualität verwendet werden und das Sortiment ständig wechselt. Die Klassiker stammen aus einem alten Rezeptbuch, die neuen Sorten wie z.B. Pflaume-Chia sind Eigenkreationen. Es gibt aber auch eine Tafel, auf der Kunden ihre Wünsche eintragen können! Die Lieblingsbonbons füllt man sich selbst mit einer kleinen Schaufel in ein Tütchen. Zum Verschenken werden sehr gern die fertigen hübschen Schraubgläser gekauft.

Bonbonmanufaktur Familie HoferIch will noch wissen, wie man denn auf eine Bonbon Manufaktur in der Schanze kommt, Silke lacht und gesteht, dass wohl ihre Leidenschaft für Süßes Schuld daran war. Sie und ihr Mann kommen eigentlich aus der IT Branche, die ihnen aber zu wenig Seele und Kontakt mit Menschen bieten konnte, sie sind nun sehr glücklich über den großen Trubel im Laden. Denn es kommen nicht nur viele neugierige große Schleckermäulchen in die Manufaktur, sondern hier werden auch ganz tolle Kindergeburtstage gefeiert!

Mein Tipp: Am besten Samstags vorbei schauen, da läuft die Bonbon-Maschine nämlich den ganzen Tag! 😉

Famile Hofer Bonbonmanufaktur * Bartelsstr.11 * 20357 Hamburg