Denis von Hamburg HEAT – American Football in Hamburg

Wenn man an American Football denkt, kommt einen sicher nicht Hamburg als erstes in den Sinn. Doch dass die Kultsportart aus den USA auch hier bei uns in der Hansestadt sehr beliebt ist, beweisen die Hamburger Jungs vom Football Club „Hamburg HEAT“. Wie der Verein entstanden ist und warum Hamburg und American Football so gut zusammen passen, verrät uns Denis Milanovic – Coach der Hamburg HEAT Herrenmannschaft.

Erzähl mal etwas über Dich: Wer bist Du? Woher kommst Du?
Ich heiße Denis, komme aus Hamburg und wurde in Schnelsen geboren, aber meine Familie kommt aus dem ehemaligen Jugoslawien (jetzt Serbien). Zurzeit bin ich hauptberuflich für den Verein Hamburg HEAT tätig, den ich selbst gegründet habe.

Wie ist das Team „Hamburg HEAT“ entstanden?
Hamburg HEAT ist im November 2013 entstanden, als zwei Vereine in der Saison 2013 gemerkt haben, dass sie zusammen gehören. Das waren zum einen die St. Pauli Buccaneers und zum anderen die Hamburg Dockers, die ich mit meinen Leuten im Jahre 2011 mit Hilfe von FUTTERHAUS-Gründer Herwig Eggerstedt gegründet habe. Ein neuer Name und ein neues Logo musste her, mit dem sich die Leute identifiziere konnten. HEAT soll das Feuer in unseren Hamburger-Jungs symbolisieren.

Welche Mannschaften trainierst du?
Ich bin Head Coach der A- und B-Jugend (14 bis 18 Jährige) und Head Coach der Herrenmannschaft. Um die Flag-Spieler (9 bis 14 Jährige) kümmern sich ältere Spieler, die wir zu Coaches ausgebildet haben. Ich habe das Glück, dass ich viele Coaches habe, damit die Spieler alle gut betreut werden können.

Wie passen Hamburg und American Football zusammen?!
Die Deutschen können bei vielen weltweiten Sportarten mitreden und Hamburg ist ein großer Part des AFVDs (American Football Verband Deutschland). Gerade Hamburg hat die Mentalität für diesen Sport. Wir Hamburger Jungs haben den nötigen Ehrgeiz. Diese Sportart hat sehr viel Potenzial und sollte in unserer Stadt mehr beachtet werden. Die Leute verpassen etwas, glaubt mir. 🙂

Flyer Hamburg Heat Wo kann man Euch spielen sehen?
Wir haben in diesem Jahr zwei Felder, in denen wir unsere Heimspiele absolvieren. Einmal im Steinwiesenweg 30, in Eidelstedt (Nähe Eidelstedter Platz) und außerdem am Hammer Steindamm 131, im Stadion Hammer Park, in Hamm (Nähe Hammer Kirche).

Was muss man mitbringen um ein guter Football Spieler zu werden?
Man sollte Disziplin, wie in jeder Sportart, mitbringen. Körperlich gibt es hierbei allerdings keine Probleme. Beim Football findet man für jeden eine Position. Um dann ein guter Football-Spieler zu werden, muss man zum Training kommen. 🙂

Was sind deine „Typisch Hamburch“-Tipps?
Wir sind nun kurz vorm Sommer. Mein Tipp: Geht in einer unseren schönen Parks, werft ein paar Bälle und genießt Hamburg.

Zum Schluss: HSV oder St. Pauli?
Pauli, weil es schon immer so ist. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: