Barbara Engelhard vom KOCH + DESIGN HAUS

Die Papenhuder Straße in Uhlenhorst ist bekannt für seine individuellen inhabergeführten Geschäfte. Eines davon ist das KOCH + DESIGN HAUS von Barbara Engelhard. Ob Kochprofis, Hobbyköche oder Kochnieten – hier bekommt jeder eine persönliche Beratung von der Ladenbesitzerin. Welche außergewöhnlichen Produkte Ihr in dem Fachgeschäft für Küche und Haushalt findet und was das persönliche Lieblingsessen von Barbara ist, das verrät sie uns jetzt im Interview.

koch + design hausWer bist du? Seit wann bist du in Hamburg?
Ich heiße Barbara, bin in Düsseldorf geboren und seit 2005 eine Hamburger Deern.

Wie ist KOCH + DESIGN HAUS entstanden?
Meine Leidenschaft fürs Kochen und Backen habe ich schon vor 25 Jahren entdeckt. Damals hatte ich ein kleines Küchengeschäft in Nordrhein-Westfalen. Doch als ich die leerstehende Ladenfläche in der Papenhuder Straße sah, habe ich mich sofort verliebt. Also habe ich meine Sachen gepackt und bin hier hergezogen. Hamburg ist für mich einfach eine traumhafte Stadt. Seit 03.03.2005 gibt es nun mein „KOCH + DESIGN HAUS“ in der Hausnummer 32.

koch + design hausWas gefällt dir an deiner Arbeit?
Ich freue mich jeden Tag auf die Arbeit, weil die Gegend so unheimlich schön ist. Für mich ist Papenhude das Klein-Paris. Außerdem ist mir der Kontakt zu den Kunden besonders wichtig. Wir haben überwiegend Stammkunden, die ihre Liebe zum Kochen & Backen mit mir teilen. Wenn mir ein Kunde erzählt, was er Tolles mit unseren Produkten gekocht hat, dann freut mich das. Denn wenn positives Feedback zurückkommt, weiß ich, dass meine Beratung bei dem Kunden gut angekommen ist.

koch + design hausWelche Produkte gibt es?
Das sind so viele, die kann ich gar nicht alle aufzählen. Von A wie Avocado-Stampfer über G wie Gemüsespiralschneider, H wie Hummerzange, K wie Käsehobler und T wie Tarte Tatin Form bis Z wie Zimtsternausstecher gibt es bei uns alles was das Koch- und Backherz begehrt.

Was sollte ein Kochprofi bzw. eine Kochniete unbedingt besitzen?
Ein Kochprofi braucht unbedingt ein vernünftiges Küchenmesser. Ob es nun scharfe und hochwertige Messer aus Japan oder Deutschland sind, das ist jedem selbst überlassen.

koch + design hausEiner Kochniete würde ich die Kochblume empfehlen. Diese verhindert, das Milch, Nudeln, Reis oder alles was beim Kochen schäumt nicht überläuft. Denn der überkochende Schaum wird in der Kochblume aufgefangen und läuft wieder in den Topf zurück. Ansonsten helfen wohl nur noch gute Freunde, die einen zum Essen einladen. 🙂

Dein Lieblingsessen und das Rezept zum Nachkochen für zu Hause?
Mein Lieblingsessen ist Tom Kha Gai – eine thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch. Das Rezept dazu findet Ihr hier.

Was sind deine „Typisch Hamburch“-Tipps?
Typisch Hamburch ist für mich der Hafen. Ich liebe alles rund um die Elbe … Dort wo man den Duft der großen weiten Welt schnuppern kann, wenn die dicken Pötte an einem vorbei schippern.

Vielen Dank für das Interview!

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

1 Kommentar

  1. Ich war noch nie in Hamburg, Aber ich liebe das Flair, die salzige Briese,Jan Fedder, Hans Albers, Freddi, und Barbara Engelhards ausgefallenes Designsortiment !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: