Auf einen Tee mit Rebecca vom Eimsbüttler Tee Kontor

Tee und Hamburg gehören einfach zusammen. Das findet auch Rebecca Wulf, die sich mit ihrem Eimsbüttler Tee Kontor in der Osterstraße 170 einen Traum erfüllt hat. Welche Teespezialitäten Ihr dort erwerben könnt und was der persönliche Lieblingstee von Rebecca ist, das erfahrt Ihr jetzt im Interview.

eimsbüttler tee kontorWer bist du? Was ist dein Beruf?
Ich bin Rebecca und schon immer eine Hamburger Deern. Ich habe Musik studiert und 20 Jahre als Klavierlehrerin gearbeitet. Doch schon als Teenager habe ich meine Leidenschaft für Tee entdeckt und als Aushilfe in einem Teeladen gearbeitet.

Wie ist der Eimsbüttler Tee Kontor entstanden?
Nachdem ich jahrelang als Klavierlehrerin gearbeitet hatte, wollte ich meinen Traum von einem eigenen Teeladen verwirklichen und habe den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Dabei war mir wichtig, dass ich den Tee selber mischen kann und Händler finde, die mir die Zutaten dafür zur Verfügung stellen. Die Eröffnung meines Eimsbüttler Tee Kontors fand dann am 10. April 1999 statt. Das ist nun bereits sechzehn Jahre her. 🙂

eimsbüttler tee kontorWie viele Sorten Tee gibt es? Was ist dein Lieblingstee?
Insgesamt gibt es rund 300 verschiedene Teesorten. Besonders gut kommt beispielsweise der Kräutertee „Quelle des Glücks“ an. Mein persönlicher Lieblingstee ist momentan der „Sencha Limao“, ein japanischer grüner Sencha von Familie Morimoto mit Zitronenschalen und Zitronenverbene aus Portugal.

Was gefällt dir an deiner Arbeit?
Mir gefällt, der Kontakt mit den Kunden. Des Weiteren liebe ich es, dass ich kreativ sein kann und eigene Teesorten selbst kreieren kann, wie beispielsweise den Osterstraßentee, ein grün-schwarzer Tee mit Vanille, Zitrusfrüchten, Sahne und Rosenblüten oder den Gute Laune Tee, ein würziger Kräutertee. Außerdem mische ich gerne Tees von Urlaubsorten, wo ich war.

eimsbüttler tee kontorWelche Produkte gibt es neben den Teespezialitäten?
Neben den Teespezialitäten biete ich außerdem Schokolade, Marmelade, Süßigkeiten, Liköre, Essigsorten und Bio-Kaffee an. So gibt es beispielsweise passend zu meinem selbstkreierten Osterstraßentee auch Osterstraßenmarmelade und Osterstraßenschokolade. Das Besondere an den süßen Köstlichkeiten ist, dass sie von meiner „Miss Sweet“ behütet werden. Die Figur habe ich mir zum 10 jährigen Jubiläum des Eimsbüttler Tee Kontors anfertigen lassen. 🙂

Was verbindest du persönlich mit Teetrinken?
Mit Teetrinken verbinde ich eine gemütliche Runde mit netten Leuten. Außerdem darf natürliche ein guter Tee und schönes Gebäck nicht fehlen.

eimsbüttler tee kontorWas sind deine „Typisch Hamburch“-Tipps?
Mein Hamburg-Tipp bezogen auf Tee ist die Blankeneser Teestube. Dort gibt es zum Tee sehr leckeren selbstgebackenen Kuchen. Außerdem finde ich das Wittmoor im Norden von Hamburg unglaublich schön. Denn dort bin ich aufgewachsen. Und zum Fischessen kann ich „Günys Fischfeinkost“ in der Schanze sehr empfehlen.

Vielen Dank für das Interview!

– Anzeige –

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: