Jeder weiß: Bei Muttern schmeckt’s einfach am besten! Deswegen möchte ich Euch heute den typisch Hamburger Feinkostladen „Mutterland“ ans Herz legen. Unter dem Motto „liebevolle Hommage an Mütter“ werden hier alten Kindheitserinnerungen aus vergangenen Zeiten wieder zum Leben erweckt.

Seit 2007 ist das Mutterland spezialisiert auf heimische Delikatessen aus über 200 familengeführten Manufakturen. Neben selbstgemachten Produkten wie „Moin Hamburg“-Marmelade, „Hamburg Ahoi“-Tee oder „Hamburg schokt“-Schokolade werden auch täglich frische Kaffee- und Kuchenspezialitäten im hauseigenen Café angeboten.

Aber auch die untypischen Hamburger Delikatessen wie beispielsweise „Blindes Huhn“ (Hähnchenbrust & Orangenfilets in Honig-Chili-Marinade), „ Blöde Ziege“ (Ziegenfrischkäse & Walnüssen) oder „Arme Sau“ (Hofschinken, Cocktailtomaten & gehobelten Parmesan) solltet Ihr mal probieren.

Mein Fazit: Unbedingt hingehen! Nicht nur wegen der heimeligen Atmosphäre lohnt sich ein Besuch. Vor allem wegen der liebevoll dekorierten Hamburger Köstlichkeiten solltet Ihr mal vorbei luschern. 🙂

Mutterland Stammhaus
Ernst-Merck-Straße 9-11 | 20099 Hamburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr und Sa 8 – 21 Uhr
So 9 – 18 Uhr (nur Café)