Wohlfühloase in Eilbek – Café Kleines Wunder

Naschkatzen aufgepasst, denn hier kommt ein absoluter Geheimtipp für euch! Das Café „Kleines Wunder“ in Eilbek überzeugt nicht nur mit einem liebevoll eingerichteten Laden, sondern auch mit hausgemachten Kuchen, Limonaden und dem dortigen Frühstück.

Straßenlärm und Alltagsstress müssen draußen bleiben

Im Alltag braucht jeder mal eine Auszeit und das Café „Kleines Wunder“ eignet sich perfekt dafür. Zwar ist der Laden an einer viel befahrenen Straße, doch geht man die fünf Treppen hinunter zum Eingang ist das schon fast vergessen. Hohe Hecken versperren die Sicht auf die Straße – aus den Augen, aus dem Sinn!
Ist man erstmal drin, möchte man nicht so schnell wieder raus. Die liebevolle Einrichtung und die verlockende Speisekarte laden zum längeren Verweilen ein. Frischluft-Fans können sich an schönen Tagen auch nach draußen setzen und hier ihre Leckereien genießen.

Industrieware – Nein, danke!

Apple-Cheescake mit Blaubeeren

Für Kuchenliebhaber ist das Café genau die richtige Adresse. Hier bekommt ihr nämlich keinen industriell hergestellten Kuchenabklatsch, sondern echte Backkunst mit einer extra Portion Liebe. Die Kuchen sowie die Limonaden sind alle hausgemacht. Das merkt man nicht nur an den täglich wechselnden Kuchenkreationen, sondern auch am Geschmack! Ein absoluter Geheimtipp ist der Apple-Cheescake. Der ist nicht nur schön cremig, sondern schmeckt durch die vielen, ganzen Apfelstücke auch noch frisch und fruchtig.

Ihr mögt es lieber herzhaft?Dann probiert doch einfach mal das „Frühstücks-Wunder“. Auch hier gilt: Selbstgemacht statt Einheitsbrei! Wer jetzt denkt „Alles schön und gut, aber was kostet denn der Spaß?!“, den kann ich beruhigen. Ein Stück Kuchen und eine Kaffeespezialität bekommt ihr schon ab ca. 6,50 Euro.

Ein kleines Manko sind leider die kurzen Öffnungszeiten. Bedenkt man allerdings, dass das Café ein echtes Familienunternehmen ist, kann man das auch irgendwie verkraften.
Eine absolute Empfehlung – nichts wie hin da!

 

Café „Kleines Wunder“
Wartenau 21a, 22089 Hamburg
Dienstag bis Freitag 09:30h bis 18h
Samstags von 09:00h bis 16:00h.

Nadine Piechowski

Wenn ich an Hamburg denke, denke ich an die Alster und die Schiffe im Hafen. Ich denke an die dicken Möwen, die den Touris ihre Fischbrötchen klauen. Ich denke an Junggesellenabschiede auf der Reeperbahn und den DOM. Ich denke an Pommes in der kleinen Pause und Franzbrötchen zu jeder Tages- und Nachtzeit. Aber vor allen Dingen denke ich an eines: Heimat.

More Posts

1 Kommentar

  1. Anna Duijkers sagt:

    Danke fuer diesen kurzweiligen Beitrag!
    Super geschrieben und auch schoene Fotos. Sehr professionell. lich Anna

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: