Wie jedes Jahr zur ersten Kalenderwoche machen wir uns Gedanken, was wir dieses Jahr besser machen wollen. Was sind unsere Ziele und Wünsche? Typisch Deutsch wird das Ganze auf einer Vorsätze-Liste zusammengefasst.
Auch wir haben uns 5 Vorsätze überlebt, die wir uns fürs neue Jahr vornehmen.

1. Vorsatz – Wochenmarkt statt Aldi

Mehr frische und regionale Produkte einkaufen, anstatt im Supermarkt alles eingeschweißt in Plastik zu kaufen. Jeden Tag ist irgendwo in Hamburg ein schöner Wochenmarkt mit frischem Obst und Gemüse aus der Region. So unterstützt Ihr regionale Bauern und wisst, wo euer Essen herkommt. Außerdem kauft ihr so auch nachhaltig ein. Das Obst und Gemüse ist nämlich nicht in unzähligen unnötigen Plastikschichten verpackt.

Welche unsere 10 liebsten Hamburger Wochenmärkte sind erfahrt ihr hier.

 

2. Vorsatz – Hamburg neu erkunden

Wie es in Großstädten eben so ist: Jeder bleibt in seiner Ecke. Nehmt euch doch fürs nächste Jahr mal vor, jeden Sonntag oder einmal im Monat mit der Bahn in einen anderen Stadtteil zu fahren und diesen zu erkunden. Ihr werdet überrascht sein, was für schöne, versteckte Ecken Hamburg hat. Wer den Vorsatz noch etwas mehr in seinen Alltag intrigieren möchte, kann auch einfach mal einen anderen Weg zur Arbeit nehmen.

 

3. Vorsatz – Regelmäßig die Hinz und Kunzt kaufen

 

Bild von https://www.hinzundkunzt.de

Wir wollen die Obdachlosen und Menschen in schwerer finanzieller Situation mehr unterstützen. Regelmäßig die Hinz und Kuntz zu kaufen ist dafür ein toller Anfang, der keinem wehtut. Es ist immerhin Deutschlands stärkstes Straßen Magazin und fördert mit dem Erlös das soziale Klima unserer Stadt. Außerdem soll der Verkauf des Magazins dazu beitragen, dass Berührungsängste und Vorurteile zwischen Arm und Reich abgebaut werden.

Ihr wollte die Menschen dahinter kennenlernen? Wir haben uns mit einem der Hinz & Kuntz Verkäufer unterhalten. Hier kommt ihr zum Beitrag.

 

 

 

 

4. Vorsatz – Mehr offline shoppen

 

Die B-Lage an der Schanze

Es gibt in unserer Stadt so viele schöne kleine Lädchen und Boutiquen. Dort findet Ihr auch oft tolle Produkte „Made in Hamburg“. Außerdem seht ihr eure neue Lieblingsjacke dann nicht noch 100-mal in der Stadt rumlaufen. In den ganzen Vintage Läden und Flohmärkten könnt Ihr beim Rumstöbern wunderschöne Lieblingsteile zum kleinen Preis ergattern.

5. Vorsatz – Öfter rausgehen

Auch einer der Vorsätze, die wir uns jedes Jahr vornehmen. Wir wollen auch bei Wind und Wetter rauszugehen, denn wenn wir Hamburger eins wissen, dann dass es kein schlechtes Wetter gibt, nur schlechte Kleidung.
Tipp für alle Muffel: Legt euch einen Hund zu. Dann seid ihr gezwungen auch bei Regen und Wind raus zu gehen. Hier haben wir auch unseren 9 schönsten Gassi-Strecken in Hamburg für euch.

 

Was sind eure Vorsätze für 2019?