Typisch Hamburch im HOCHBAHNmagazin auf Hamburg 1

Zurzeit meint es das Schicksal wohl gut mit mir. Denn kaum bin ich aus dem Urlaub zurück, bekomme ich von der Hamburger Hochbahn eine Anfrage, ob ich Lust hätte in der Juni-Sendung des HOCHBAHNmagazins meine „Typisch Hamburch“-Tipps vorzustellen. Was für eine Frage: Na klar hab ich Lust! Und Zeit auch, denn der Dreh fand bereits am Freitag statt. Oh man, was war ich aufgeregt! stadtrad hamburg

Der Plan war zu zeigen, dass Ihr alle meine Ausflugsziele in Hamburch ganz ohne eigenes Auto erreichen könnt. Deswegen trafen wir uns für den Dreh auch nicht im Studio von Hamburg 1, sondern waren den ganzen Tag mit der Kamera zu meinen Lieblingsplätzen unterwegs. Los ging’s an den Landungsbrücken, wo ich den Moderator Matthias Wolk kennenlernte. Hier liehen wir uns an der StadtRad Station zwei Fahrräder aus, um zu meinen ersten beiden Lieblingsplätzen zu radeln: Durch den Alten Elbtunnel zum Wilhelmsburger Inselpark. wilhelmsburg

Man soll als Hamburger ja nicht über das Wetter meckern. Vor allem nicht, wenn es so geiles Sommerwetter ist. Allerdings war die Fahrradtour durch die pralle Mittagssonne dann doch etwas schweißtreibender als ich mir vorgestellt hatte. Am Inselpark angekommen, machten wir einen kurzen Abstecher in die Nordwandhalle. Von dort aus ging es weiter mit der Bahn in die HafenCity.

hafencity hamburgHier stand der nächste „Typisch Hamburch“-Tipp auf dem Programm: Eine Fahrt mit dem Steiger Riesenrad. Während ich die herrliche Aussicht vom Riesenrad genoss und auch einen Blick von oben auf die Queen Mary 2 erhaschen konnte, bildeten sich auf der Stirn des Moderator Schweißperlen … erst da bemerkte ich, dass er unter Höhenangst litt. 😂 Von der HafenCity switchten wir mit der Hafenfähre weiter in Richtung Landungsbrücken.

rickmer rickmers

Hier liegt die Rickmer Rickmers – das maritime Wahrzeichen Hamburgs. Der historische Großsegler gehört zu unserer Hansestadt, genauso wie die Reeperbahn zu St. Pauli gehört. Deswegen durfte die „grüne Lady“ auf meiner „Typisch Hamburch“-Liste auf keinen Fall fehlen. Mit der U3 ging es weiter zum Stadtparksee. Mittlerweile lagen wir mit dem Dreh schon ordentlich hinter unserem Zeitplan und dank der 27 Grad waren wir auch nicht die einzigen, die den Nachmittag im Stadtpark verbringen wollten. Die Stadtparkwiese war rappelvoll mit Picknickdecken und auch im Naturbad genoss der ein oder andere eine Abkühlung. Dieser „Typisch Hamburch“-Tipp ist also längst kein Geheimtipp mehr! 😉

stadtparksee hamburgMein Fazit

Was für ein aufregender Drehtag! Vielen Dank an Christina von der Hochbahn, an das Kamerateam und an den Moderator Matthias. Es war mir eine große Freude mit Euch durch Hamburch zu switchen. Was genau nun im HOCHBAHNmagazin gezeigt wird, das werde ich erst am 25. Juni 2015 um 17:45 Uhr, 18:45 Uhr und 19:45 Uhr auf Hamburg 1 sehen. Und Ihr auch! Also unbedingt einschalten! 🙂

PS: Für diejenigen, die keinen Fernseher haben oder um diese Uhrzeit noch nicht zu Hause sind, gibt es dann ab 26. Juni 2015 das Video auch auf „Typisch Hamburch“ zu sehen.

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

2 Kommentare

  1. Sylke sagt:

    Moin Moin,
    das klingt ja super spannend.
    Ich habe mir die Sendetermine schon eingetragen. Danke für den Tipp.
    Lieben Gruß
    Sylke

    1. Kati sagt:

      Moin Sylke, ich bin auch schon ganz gespannt auf den Sendetermin. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: