Stefan Krursel von Greta Gold

Es ist Freitag. Das Wochenende steht vor der Tür. Zeit um sich für die überstandene Woche zu belohnen, oder was meint Ihr? Wie wäre es mit etwas Süßem? Zum Glück verrät uns heute Stefan Krursel von Greta Gold, wo Ihr die süßesten Köstlichkeiten in Hamburg bekommt. 🙂

greta goldWer bist du? Seit wann bist du in Hamburg?
Ich bin Stefan, komme gebürtig aus Münster und bin gelernter Handelsfachwirt. Seit 2011 bin ich mit „Greta Gold“ in Hamburg.

Wie ist „Greta Gold“ entstanden?
Ich hatte in Münster ein Schuhgeschäft namens „Schusalon“. Doch das war kein gewöhnlicher Schuhladen. Es war eher wie ein Showroom, denn ich immer wieder neu mit kleinen Geschenkideen dekorierte. Als 2006 dann die Nachfrage nach exklusiven Schokoladen stieg, integrierte ich einen kleinen Schoko-Laden im Schuhsalon. Dann gab es einen Großteil der Schokoladenmarken auch in anderen Geschäften und so kam ich auf die Idee meine eigene kleine Marke zu entwickeln. Es entstand die Greta. Dies machte mir so viel Spaß, dass ich mich hauptberuflich mehr und mehr auf das Süßwarengeschäft konzentierte. Privat verschlug es mich nach Hamburg und statt Schuhen verkaufte ich dann hier nur noch die feinen Köstlichkeiten von Greta Gold.

greta goldWarum der 50er Jahre Stil?
Die Fröhlichkeit und Lebendigkeit der 50er Jahre gefällt mir sehr. Das farbenfrohe Design und die süßen Köstlichkeiten passen einfach perfekt zusammen. Doch nicht nur unsere Feinkost Produkte sind im Stil der 50er Jahre verpackt, auch in unserem „Greta Gold“- Laden in der Bornstraße 22 spiegelt sich der Vintage Stil wieder. Kommt doch mal vorbei! Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Welche verschiedenen Produkte gibt es?
Wir haben verschiedene Sorten Bonbons, Lollys, Fruchtgummis, Brause, Schokolade und Marshmallows im Sortiment. Besonders gefragt sind aber auch die „Greta’s Päckchen“ zu verschiedenen Anlässen wie beispielsweise „Ahoi Matrose“ für echte Hamburch-Fans oder „Glück und Liebe“ für jemanden, der Euch am Herzen liegt. Diese könnt Ihr Euch mit verschiedenen Produkten selbst im Laden zusammen stellen oder direkt in unserem Online Shop bestellen.

greta goldWas ist deine Lieblingssüßigkeit?
Meine persönliche Lieblingssüßigkeit sind unsere Knutschkugeln. Das sind knusprige Erdbeer-Joghurt Crisp-Kugeln.

Was sind deine „Typisch Hamburch“-Tipps?
Das Café „Alpenkantine“ in der Osterstraße kann ich sehr empfehlen. Dann gehe ich gerne in die Feinkostläden Oschätzchen und das Mutterland sowie in das Möbelgeschäft Ply. Und den neuen Teeladen „t.boutique & t.bar“ in der Langen Reihe in St. Georg find ich klasse.

Vielen Dank für das Interview!

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

2 Kommentare

  1. kurzundknapp sagt:

    Wo hast du bloß immer die ganzen Ideen her? Wo findest du bloß immer diese ganzen tollen Läden? Unglaublich. Ich freue mich immer auf jede neue Vorstellung.
    LG Sabine

    1. Kati sagt:

      Hihi, freut mich, dass dir meine Vorstellungen gefallen. Ich kenne halt viele nette Leute, die mich ständig mit neuen Tipps versorgen. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: