Spätsommerwetter im November

Eigentlich wollte ich gestern zum hello handmade Markt auf dem Kampnagel-Gelände gehen. Eigentlich! Doch wer hätte gedacht, dass wir Anfang November soooooo schönes Spätsommerwetter mit herrlichen Sonnenschein und fast 20° C bekommen? Das musste ich natürlich ausnutzen. Also habe ich meine Kamera geschnappt und bin nach Altona gefahren.

altonaer balkon

Vorbei am Altonaer Balkon ging es runter zum Hafen, um meinen typisch Hamburger Lieblingsplatz „das Dockland“ zu besuchen. Aber dieses Mal habe ich nicht wie sonst immer die Treppen zur Aussichtsplattform genommen, sondern habe die traumhafte Aussicht vom Hamburg Cruise Center Altona auf das Dockland genossen. Wart Ihr auch schon mal hier oben? Herrlich, oder?

altonaer balkon

Das Beste daran: Im Cruise Center Altona fand am 1. Und 2. November 2014 der altonale DesignGift Markt statt. Also entschied ich mich kurzer Hand um und ging anstatt zum hello handmade einfach hier ein paar „typisch Hamburch“-Unikate fischen. Auswahl gab es genügend. Rund 100 Aussteller aus den Bereichen Mode, Accessoires und Kreatives gaben ihre Kreationen zum Besten. Unter anderem mit dabei: Die Wertmarken fürs Leben von Feine Billetterie , die kreativen Fahrradfolien von Mooxibike und die tollen Holzpostkarten von Woodcardz.

feine billetterie

fahhradfolie mooxibike

woodcardz

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Denn das Hamburger Label „Ahoi Marie“ bezauberte nicht nur mit seinen blau-weißen Designerstücken sondern auch mit herzhaften Köstlichkeiten aus dem Ahoi Marie Bootshaus.

ahoi marie

Nach meinem Bummel im Cruise Center Altona neigte sich der goldene Spätsommertag im November auch schon langsam dem Ende zu. 🙂

hamburger hafen sonnenuntergang

Das war mal Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes! Was habt Ihr gestern Schönes gemacht? Wart Ihr auch draußen und habt die Herbstsonne genossen? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

More Posts - Website

2 Kommentare

  1. Stefanie sagt:

    Ja, war das nicht herrlich am Hafen?! Wo Du gelandet bist, habe ich praktisch begonnen: Eine Radtour die Elbchaussee hoch. Im T-Shirt. Ich fasse es nicht. Und zurück dann unten am Elberadweg. Dann aber mit Jacke an. Toll wars. Falls Du gucken magst: http://indernaehebleiben.wordpress.com/2014/11/05/hh-elbchaussee-der-herbst-steht-ihr-gut/

    Ahoi, Steffi

    PS.: Die Wertmarken fürs Leben finde ich toll. Nur für den Deko-Tannenzweig kann mich zur Zeit noch nicht richtig begeistern.

    1. Kati sagt:

      Liebe Stefanie, toller Bericht über deine Radtour entlang der Elbchaussee. Ich liebe es auch dort direkt am Elbstrand spazieren zu gehen. Liebe Grüße Kati

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: