Wer an Eppendorf denkt, dem kommen wahrscheinlich zuerst die vielen individuellen Geschäfte in den Sinn. Eines davon ist die Confiserie Stolle, die im Jahre 2007 vom Feinschmecker als einer der besten Schoko-Läden Deutschlands ausgezeichnet wurde. Was an den feinen Schoko-Kreationen von Sonia Stolle so besonders ist, verrät sie uns jetzt selbst im Interview.

confiserie stolleWer bist Du? Seit wann bist Du in Hamburg?
Ich heiße Sonia Stolle, bin in Eppendorf geboren und immer hier geblieben. Also eine waschechte Hamburger Deern.

Wie ist Confiserie Stolle entstanden?
Ich habe jahrelang als gelernte Konditorin in Eppendorf gearbeitet. Doch ich wollte schon immer gerne ein eigenes kleines Geschäft haben. Als mir dann während meiner Schwangerschaftspause sprichwörtlich zu Hause die Decke auf dem Kopf gefallen ist, habe ich erste Ideen entwickelt, wie ich mich selbstständig machen kann. Angefangen hat es mit einer Michel-Praline, heute gibt es ein ganzes Hamburg-Sortiment.

confiserie stolleWas ist das Besondere an Deinen Schokoladen?
Alle meine Kreationen sind von mir selbst entworfen und in liebevoller Handarbeit hergestellt. Es macht mir Spaß immer wieder neue Ideen für Pralinen und Schokoladen zu entwickeln. Dabei ist es mir wichtig, dass sich die Zutaten in der Benennung der Kreation wiederspiegeln, wie beispielsweise in der roten „Hamburger Kiez“-Schokolade mit Erdbeergeschmack, die auf das Rotlicht-Viertel anspielen soll.

Welche Hamburg-Schokoladen gibt es?
Eine ganze Menge! Neben der schon genannten „Hamburger Kiez“, gibt es noch die „Hamburger Tierpark“ mit bedrucktem Tiger- und Zebrafellmotiv, die „Hamburger Zitronenjette“ mit Zitronengeschmack, die „Hamburger Stadtpark“ aus Limonen Schokolade und essbaren Blüten, die „Hamburger Hummel“ mit blauem Meersalz, die „Hamburger Speicherstadt“ mit Gewürzen wie Curry, Kräuter und Senfkörner, die „Hamburger Elbufer“ aus weißer Schokolade und Kürbiskernen, die „Hamburg Ahoi“ aus blaugefärbter Schokolade mit weißen Kokosraspeln, die „Hamburger Schietwetter“ aus weißer Schokolade mit blauen Meersalz als Regentropfen und viele viele mehr. Aber am besten schaut Ihr einfach mal selbst bei uns vorbei.

confiserie stolle

Was ist Deine persönliche Lieblingschokolade?
Die Hamburger Kiez und Stadtpark! 🙂

Was sind Deine „Typisch Hamburch“-Tipps?
Zum Spazieren und Seele baumeln lassen, gehe ich gerne in den Stadtpark. Zum Schiffe gucken, empfehle ich eine große Hafenrundfahrt auf der Elbe und zum Shoppen ist der Eppendorfer Weg mit seinen zahlreichen inhabergeführten Geschäften ideal.

Vielen Dank für das Interview!

Verlosung

confiserie stolle

Da Schokolade bekanntlich glücklich macht und ich mir es eine große Freude bereitet Euch glücklich zu machen, gibt es natürlich auch Etwas zu gewinnen: Diesen tollen Hamburch-Schokolade gesponsert von Sonia. Dafür müsst Ihr nur folgende Frage beantworten: Was macht Hamburg für Euch zu einer „süßen Versuchung“?

Kommentieren könnt Ihr bis Dienstag, den 16.09.2014 hier im Blog. Der Gewinner wird dann am Mittwoch ausgelost und benachrichtigt. Also Daumen drücken! Viel Glück Eure Kati

– Anzeige –