Santa Susanna – Schanzenflair statt Urlaubsfeeling

Bei dem Namen „Santa Susanna“ denkt jeder zuerst an den spanischen Urlaubsort an der Costa del Maresme. Aber nein. Ich habe mich nicht kurzfristig in den Flieger Richtung Süden gesetzt. Auch wenn ich das bei diesem Schietwetter heute gerne getan hätte. Ich bin immer noch in unserem geliebten Hamburch. Um es ganz genau zu sagen: Auf der Schanze im Krimskrams-Laden „Santa Susanna“.

santa susanna schanze

Echte Schanzen-Liebhaber werden diesen keinen Vintage-Laden in der Bartelsstraße kennen. Er ist eine tolle Fundgrube für alles, was man für eine typische Schanzenwohnung braucht. Angefangen von antiken Kommoden, Renaissance Bilderrahmen und Spiegel über selbstgemachten Schrankknöpfen bis hin zu „Omas Geschirr“ ist hier allerlei Schnickschnack dabei.

santa susanna schanze

Meine Mutter würde sich an den Kopf fassen und fragen: „Ist das Kunst oder kann das weg?“, andere wiederum sind ganz besessen auf das kitschige Zeug. Geschmäcker sind halt verschieden. Ich beispielsweise stehe nicht so auf diese Art von Wohnaccessoires, aber diese selbstgenähten Eulen hier finde ich zum Knutschen. 🙂

santa susanna schanze

Das beste kommt wie immer zum Schluss: Diesen typisch Hamburch „Reeperbahn Kiez Pott“ habe ich in dem Schwestergeschäft „Das Dorf“ in der Susannenstraße gefunden. Wer will so einen NICHT haben? 🙂 Also Beeilung! Ein paar von den Dingern sind noch da.

reeperbahn kiez pott

Santa Susanna
Bartelsstraße 26 | 20357 Hamburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr und Sa 11 – 20 Uhr

Das Dorf
Susannenstraße 20 | 20357 Hamburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr und Sa 11 – 20 Uhr

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: