Bereits Schwarzlicht und Neon-Farben sind eine solide Basis für eine großartige Party – mixt man dies nun noch mit unzähligen Trampolinen, hat man die NEON SCHWARZLICHT.PARTY im SPRUNG.RAUM ! Wir waren zu Besuch und konnten uns einmal genau umsehen, alles ausprobieren und lernen wie man einen Salto steht.

Das Kind in dir

Wer sprang früher nicht gerne auf dem Trampolin und versuchte sich an Saltos und anderen Tricks? Irgendwann war man dann doch irgendwie zu alt und die Trampoline verschwanden aus unserem Leben – zunächst! Bis dann Trampolinparks eröffneten und man einer Fläche mit unzähligen Trampolins gegenübersteht, während das Kind in dir überwältigt ist und es kaum abwarten kann, sich hier auszutoben. Und das Beste? Hier gibt es noch viel mehr, als „nur“ zu hüpfen.

SPRUNG.RAUM

SPRUNG.RAUM

Von der U-Bahn Haltestelle Wandsbek Markt aus ist der SPRUNG.RAUM leicht zu erreichen. Von hier aus begeben wir uns zur Straße Am Neumarkt – dort angekommen, stehen wir vor einem großen, nach hinten ausladenden Backsteinbau. Ausgestattet mit Laderampen, vermutet man auf den ersten Blick nicht, was sich hier seit Dezember 2017 hinter den Mauern der Lagerhalle verbirgt.
Aber einmal im Gebäude angekommen, ist alles klar. Willkommen im SPRUNG.RAUM!

Trampoline so weit das Auge reicht

Wir werden von Nick in Empfang genommen und erhalten zunächst unsere Anti-Rutschsocken, sozusagen unsere Sicherheitsschuhe für diesen Tag, ausgehändigt. Fix umgezogen sind wir bereit für alles, was wir hier testen dürfen.
SPRUNG.RAUM

Wer bereits in einem Trampolinpark war, kann sich in etwa vorstellen, wie sehr wir uns gefreut haben, als wir so viel freien Raum zum Springen und austoben fast nur für uns hatten. Auch wenn das Trampolinfeld das grundlegende Feature des Hauses ist, befinden sich ringsherum weitere geniale Interaktionsmöglichkeiten mit Trampolinen. Vom DODGEBALL.RELOADED-Platz, zum CAGE.BALL hinüber zum LIGHT.CATCH bieten sich hier alle Möglichkeiten, sein können auf dem Trampolin unter Beweis zu stellen.
SPRUNG.RAUMHier beim LIGHT.CATCH ist der Spieler gefordert, alle aufleuchtenden Punkte zu berühren. Ohne fehlende Körperspannung können sich die oberen Berührungspunkte, die beim Treffen einen Ton von sich geben, bereits als eine kleine Herausforderung entpuppen. Und sollte man tatsächlich schnell genug sein, erklingt eine Melodie. Da es mein erstes Mal war, klang es bei mir eher nach verstopfter Panflöte. Bei Nick wiederum bekamen wir die Melodie zu hören und erkannten, wie viel Übung dahinter steckt, um hier zu glänzen.

Ninja Warrior Parkour und interaktive Kletterwand

Was als letztes i-Tüpfelchen nicht fehlen darf, ist der NINJA.PARKOUR. Während man zu Hause entweder begeistert ist, was manche Kandidaten auf diesem Parkour leisten oder denkt, er könne es besser, kann hier zeigen, ob ein echter Kämpfer in ihm steckt – und wer weiß, vielleicht schlagt hier sogar die Bestzeit!
SPRUNG.RAUMUnd erkennt ihr hier hinten rechts im Bild die SPIDER.WALL? Ich habe mich daran versucht und bin kläglich gescheitert. Um hier der Beste im SPRUNG.RAUM zu sein, müsst ihr in unter 9 Sekunden die Glocke erreichen. Viel Glück 😉

Ein weiteres exklusives Feature, das euch begegnet, ist die INTERAKTIVE.KLETTERWAND. Mit verschiedenen Spielmodi könnt ihr euch verschiedenen Aufgaben stellen und auch an den Griffpunkten festklammern bis nichts mehr geht.

SPRUNG.RAUM Alles leuchtet

Ich denke, ihr habt einen ungefähren Eindruck von dem, was euch hier erwartet und viel wie Spaß das alles bringt. Um das alles auf ein neues Level zu bringen, komme ich zurück zum eingangs erwähnten Neon und dem Schwarzlicht. Am 30. April 2018 findet hier im SPRUNG.RAUM die NEON SCHWARZLICHT.PARTY statt! Dazu werden die bestehenden Leuchtmittel durch Schwarzlicht ersetzt und viele Oberflächen erhalten einen Neon-Anstrich. Ihr selbst wollt auch leuchtend von Trampolin zu Trampolin springen? Dann nutzt das vorhandene Schwarzlicht und kleidet euch in grellen Farben oder bemalt euch mit GLOW-Farben.

SPRUNG.RAUM

Die Party beginnt um 20:30 Uhr und kostet euch 26,50 Euro. Von dort an könnt euch satte 2,5 Stunden an allen Stationen austoben und von Trampolin zu Trampolin durch die Neon-leuchtende Nacht fliegen – bis ihr euch dann völlig erschöpft zur SPRUNG.BAR schleppt, um eure Flüssigkeitsspeicher wieder aufzufüllen und durchzuatmen.

Was: Die Neon-Schwarzlicht.Party

Wo: SPRUNG.RAUM – Am Neumarkt 38c, 22041 Hamburg

Wann: am 30. April 2018, um 20:30

Wie viel: 26,50 Euro pro Person für 2,5 Stunden