Heute nehme ich Euch wieder mit an einen neuen „Typisch Hamburch“-Lieblingsort, wo Ihr ein Stück hamburgische Geschichte live erleben könnt. Die Rede ist von der Deichstraße. Hier direkt am Nikolaifleet findet Ihr das letzte Ensemble althamburgischer Bürgerhäuser aus dem 17. Jahrhundert. Deichstraße Hamburg

Althamburgischer Geschichtsort

Wer sich gerne auf althamburgische Geschichtsreise begibt, ist hier in der Deichstraße genau richtig. Denn schließlich ereignete sich hier in einem alten Speicher in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai 1842 der große Hamburger Brand. Ein historisches Ereignis, das seine Spuren hinterlassen hat. Heute erinnert nur noch das alte Fachwerkhaus & Restaurant „Zum Brandfang“ in der Deichstraße 25 an die Katastrophe. Deichstraße Hamburg

Sehenswertes in der Deichstraße

Neben einer Schlemmerreihe aus typisch hamburgischen Restaurants wie der „Alt Hamburger Aalspeicher“ in der Deichstraße 43, „Deichgraf Restaurant“ in der Deichstraße 23, der „Kartoffelkeller“ in der Deichstraße 21 oder „Das Kontor“ in der Deichstraße 32 … Deichstraße Hamburg

… sind ebenso die Kunstgalerie in der Deichstraße 28 und das Haus der Bretagne einschließlich Boutique und der wohl ersten echten bretonischen Crêperie Hamburgs in der Deichstraße 39 sehr sehenswert. Galerie Deichstraße

Mein Fazit

Diesen historischen „Typisch Hamburch“-Lieblingsplatz solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Denn hier bekommt Ihr ein Stückchen hamburgische Geschichte live zu sehen. 🙂