Janalade – feine Backmischungen aus der Flasche

Ob Kuchen, Kekse, Muffins oder Franzbrötchen – zum Sonntagskaffeeklatsch mit der Familie darf süßes Gebäck nicht fehlen. Doch leider gehöre ich zu denjenigen, die mit nur wenig Backtalent gesegnet wurden. Deswegen bin ich froh, dass ich vor kurzem die zauberhaften Backmischungen aus der Flasche von Janalade entdeckt habe. Wie ich mit Ihrer Hilfe die sonntägliche Familienrunde bereichern konnte, zeige ich Euch jetzt.

Erst noch ein paar Infos vorweg: Bei Janalade findet Ihr eine große Auswahl an leckeren, mit viel Herzblut hergestellten, handgemachten Backmischungen in Flaschen. Von saftige Kuchen, knusprige Kekse, herzhaftes Brot und typisch Hamburger Köstlichkeiten wie Franzbrötchen sind viele tolle Backmischungen dabei. Ich darf heute für Euch die „Himmlischen Muffins“ und die „Hamburger Franzbrötchen“-Mischungen testen.

Die Hamburger Franzbrötchen

Los geht’s mit dem Hefeteig. Dafür schüttet Ihr die „Hamburger Franzbrötchen“-Mischung aus Weizenmehl, Rohrrohzucker, Weizenstärke, Zimt und Salz in eine große Schüssel und gibt noch 275 ml lauwarme Milch, 150 g weiche Butter, 1 Ei und 2 Päckchen Trockenhefe hinzu. Damit alle Zutaten gut vermischt werden, heißt es dann: Knetet was das Zeug hält, bis ein schöner Hefeteig entsteht. Dieses lässt Ihr anschließend an einen warmen Ort für 45 Minuten gehen.

janalade-backmischung

Nach einer kurzen Verschnaufpause, könnt Ihr nun den Teig durchkneten und zu einem ca. 3 mm dicken Rechteck ausrollen. In der Zwischenzeit solltet Ihr auch schon mal 100g Butter schmelzen und mit der Zimt-Zucker-Mischung verrühren, die anschließend auf den Teig gestrichen wird. Nun den Teig zu einer Rolle formen und in ca. 10 cm dicke Scheiben schneiden und mit einem Kochlöffel in der Mitte der Rolle drücken, so dass die typische „Franzbrötchen-Form“ entsteht. Zum Schluss noch für ca. 20 Minuten bei 180° in den Ofen und beten, dass sie was werden. 🙂

janalade-backmischung

Die Himmlischen Muffins

Die „Himmlischen Muffins“ gehen zum Glück etwas einfacher als die Hamburger Franzbrötchen. Hierfür braucht Ihr noch 2 Eier, 5 Esslöffel Öl und 150 ml Milch, die Ihr zusammen mit der Backmischung in einer Schüssel mit einem Handmixer 2 Minuten lang verrührt. Anschließend den Teig mit einem Esslöffel in die Muffin-Förmchen geben und ca. 20 Minuten bei 160° Umluft backen. Nach dem Abkühlen noch die Muffins mit den Zuckerherzen bestreuen und fertig ist die himmlische Köstlichkeit.

janalade-backmischung

Mein Fazit

Auch wenn ich während des Backens wie in einer Sauna geschwitzt habe, hat mir das Backen mit Janalades Backmischungen riesen Spaß gemacht. Nicht nur, dass ich zum ersten Mal im Leben eigene Franzbrötchen gebacken habe, sie haben auch noch super lecker geschmeckt. 🙂 Klar, ein bisschen Übung brauche ich sicher noch um an das Original ranzukommen, aber ich mache ja auch kein Kochblog, sondern ein „Typisch Hamburch“-Blog. Und das Hamburger Label „Janalade“ hat sich meinen „Typisch Hamburch“-Stempel erstklassig verdient. Also greift zu und lasst es Euch schmecken. 🙂

janalade

Wenn auch Ihr die Backmischungen aus der Flasche ausprobieren wollt, dann schaut doch mal im Janalade-Onlineshop vorbei. Vielen Dank nochmal an Jana, die mir ihre zauberhaften Backmischungen zur Verfügung gestellt hat.

Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

More Posts - Website

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: