Ab und zu schaffe ich es dann ja doch mal wieder einen Tipp zur Hamburger Musikszene zu schreiben. Vor einiger Zeit trat man an mich dann mit einem anstehenden CD Release an. Nichts Ungewöhnliches also, schließlich wird heute sehr viel neue Musik veröffentlicht. Trotzdem höre ich mir grundsätzlich erst einmal alles an. Vielleicht verpasse ich ja sonst eventuell etwas richtig Großes?!

Hector - Indie Rock aus Hamburg

Hector ist eine noch recht junge Band aus Hamburg. Bisher hat die Band auf Spotify 5 Songs veröffentlicht, was sich nach der CD Release Party sicherlich deutlich steigern wird. Ihre Musik beschreibt die Band selbst mit

Eine wilde Mischung aus Melancholie und Euphorie, verpackt in melodischen, atmosphärischen Indie-Rock.
Die musikalischen Wurzeln von Martin (Gesang), Lena (Bass), Christoph (Schlagzeug) und Christopher (Gitarre) reichen von U2 über Radiohead bis zu den Editors.

Ja, das könnte ich tatsächlich so unterschreiben. U2 und Radiohead sind nicht zu überhören in den Songs von Hector. Bei dem aktuellen Song Barely könntet ihr euch eine Fahrt durch die Lüneburger Heide im Auto vorstellen. Die Beifahrerin lehnt mit beiden Armen aus dem offenen Fenster und ihre Haare spielen in Zeitlupe mit dem Fahrtwind. Genau zu solch einer Szene würde der Song wohl eingespielt werden.

Diese Art von Musik ist an mir persönlich immer komplett vorbei gegangen. Ich bin halt in einer ganz anderen Zeit aufgewachsen. Vielleicht kann ich gerade deshalb sehr gut beurteilen wann Musik gut ist und wann nicht. Ich behaupte sogar hören zu können wie viel Leidenschaft in den jeweiligen Songs steckt. Hector hat diese Leidenschaft. Sie gehen mit dieser Liebe zum Detail an ihre Songs. Sie versuchen wirklich etwas mitzuteilen. Sie lieben das was sie tun und genau das ist es worauf es in der Musik ankommt.

Du stehst auf Indie Rock? Du bist ein Hamburger und supportest gerne die Künstler aus deiner Gegend? Dann solltest du genau das machen, nämlich am Samstag ab 19:30 Uhr in der Hebebühne auftauchen. Gib den Jungs und Mädels von Hector das was sie verdienen. Einen gemeinsamen Abend mit richtig guter Musik.