Hinterm Horizont – Das Musical in Hamburg

Nach fünf Jahren in Berlin hat es Lindenbergs Hinterm Horizont, das Schauspiel um Udo und das Mädchen aus Ostberlin, zu uns ins schöne Hamburch gezogen. Genau dorthin, wo die Liebesgeschichte ihr großes Finale erlebt. Ich habe das Musical 2012 in Berlin gesehen und war total begeistert. Leider bleibt es nur noch bis zum Sommer, sodass ihr euch echt beeilen müsst, wenn ihr es noch sehen wollt.

Darum geht’s in dem Musical

Auf der Suche nach dem besagten Mädchen aus Ostberlin stößt eine Reporterin im Jahr 2010 auf Jessy, die sich noch sehr gut an die Zeit mit Udo erinnern kann. Die Reise in die Vergangenheit beginnt und nimmt das Publikum mit in die Zeit des geteilten und später wiedervereinten Deutschlands Ende der 80er Jahre. Diese Ost-West-Lovestory, kombiniert mit einigen der größten Hits von Udo Lindenberg, ist eine absolute Empfehlung an alle Musical- und Lindenberg-Fans.

Hauptdarsteller sind wie schon in Berlin Serkan Kaya (Udo) und Josephin Busch (Jessy).

Josephin Busch hat Udo auch auf seiner Panik-Tour 2016 durch Deutschland begleitet und mit ihm zusammen bei uns im Volksparkstadion einige Musical-Hits gesungen. Ich hatte das Glück, dabei sein zu dürfen und kann euch sagen, das war wirklich eine Mega-Show. Tolle Songs, ein fliegender Udo, super Stimmung und abgefahrene Effekte …  

Für die, die Hinterm Horizont schon in Berlin gesehen haben, und für alle Hamburger gibt es von Regisseur Ulrich Waller und Udo ein paar coole Neuerungen: Neue Bühnenbilder und neue Songs, zum Beispiel Reeperbahn – wie passend, da es ja auf der Reeperbahn gespielt wird. Das Musical soll jetzt mehr Hamburch sein als vorher in Berlin – Udo ist ja auch mehr Hamburch als Berlin.

Er freut sich riesig, dass sein Baby nun hier in seiner Wahlheimat aufgeführt wird.

Hinterm Horizont hatte seine Premiere am 6. November und löste damit die Fortsetzung vom Phantom der Oper Die Liebe stirbt nie ab. Im Stage Operettenhaus auf St. Pauli habt ihr bis Sommer 2017 die Möglichkeit, euch das Musical anzusehen. Karten gibt es ab 49,90 Euro.

In diesem Sinne: Reeperbahn – ich komm an. Viel Spaß beim Besuch des Musicals und berichtet mir, wie begeistert ihr davon seid.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: