Hamburger Handarbeit bei 99 cubes

Freitag und Schietwetter. Da hilft nur eins: Frustshopping in der Marktstraße im Karolinenviertel. Wer von Euch schon mal hier war, weiß, dass es sich bei der Marktstraße nicht um eine ganz gewöhnliche Einkaufsmeile handelt. In den kleinen kreativen und alternativen Läden lässt sich doch bestimmt ein „Typisch Hamburch“ Souvenir für Euch finden? 🙂

Ich musste auch gar nicht lange suchen bis ich einen Shop mit Lieblingsladenpotenzial entdeckt habe – 99 cubes.

Hier findet Ihr wunderschöne handgemachten Einzigartigkeiten von über 60 „noch“ unbekannten Designern: Angefangen bei selbstgemachten Anker-Schmuck über liebenswerte Babysachen, wie der „Keine Nacht für Niemand“-Strampler bis hin zu wortwitzigen Stoffen wie „Spül mir das Lied vom Tod“-Handtücher.

Wenn Ihr also nicht nach Massenware sondern außergewöhnlichen Geschenk sucht, dürfte Ihr hier fündig auf jeden Fall werden. Mir haben es ja besonders die vielen selbstgenähten Handy- und Kosmetiktäschchen angetan. Wie findet Ihr den Laden? Was habt Ihr dort schon mal Schönes gefunden? Ich freue mich auf Eure Kommentare! 🙂

99 cubes
Marktstr. 1a | 20357 Hamburg
Mo, Di, Mi, Do, Fr und Sa 12 – 19 Uhr

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

1 Kommentar

  1. knightlyart sagt:

    Dort kann man sich dumm und dösig und glücklich kaufen!
    Gruß von der dummdösig glücklichen Kirsten!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: