Moin Kinners,

zwischen der Innenstadt und dem alten Hafen liegt sie, der Renner unter den Wahrzeichen von Hamburch, die Speicherstadt. Unendlich viele Fotos gibt es von dem Schmuckstück, aber mal Butter bei die Fische: Wart ihr tatsächlich schon eins dort, wenn es so richtig dunkel ist… also mitten in der Nacht? Dat dacht‘ ich mir, deshalb gibt’s heute von mir zehn Gründe für einen Besuch der nächtlichen Speicherstadt:

1. Ihr habt noch keine Idee für euer erstes Date

Die charmante Kulisse bietet sich perfekt für den ersten Kuss an.
Speicherstadt bei Nacht -04

2. Ihr wollt zur Ruhe kommen

Die Fußball – EM ist am Laufen und da können nach einem aufreibenden Spiel die Nerven schon mal blank liegen. Ein nächtlicher Spaziergang wirkt bannig beruhigend.

3. Ihr habt ein Faible für Zahlen

800 Scheinwerfer beleuchten die schnieke Speicherstadt, also einfach mal zum Nachzählen vorbeifahren.

4. Ihr seid gerne am Wasser

Sechs Fleete schlängeln sich durch dat „Klein-Venedig“ und je nachdem gibt es mal mehr oder büschen weniger Wasser, hängt ganz von Ebbe und Flut ab.
Speicherstadt bei Nacht -01

5. Ihr habt ein kulturelles Interesse

Die Speicherstadt ist seit dem 5.Juli 2015 Hamburchs erstes UNESCO Weltkulturerbe, Ehrenwort wahr.

6. Ihr seid Technik-Freaks

Dann mal fix nachschauen, ob die Beleuchtung des Gebäudekomplexes schon komplett auf LED umgestellt wurde.

7. Ihr seid Brückenliebhaber

Sage und schreibe 20 Fleetübergänge gibt es hier, davon stehen 14 unter Denkmalschutz.
Speicherstadt bei Nacht - 05

8. Ihr seid gerne fotografisch unterwegs

Dieses nächtliche Fotoobjekt hält garantiert still, aber dat Stativ nicht vergessen.

9. Ihr seid an einem Stück Hamburger Geschichte interessiert

Im Frühjahr 1883 begann der Bau des größten Lagerhauskomplexes der Welt.
Speicherstadt bei Nacht -02

10. Ihr seid Typisch Hamburch Fans

Dat braucht keine Erklärung! 😉

Mein Fazit

Unbedingt ankieken!! Habt ihr für euch einen richtig guten Grund gefunden? Dann her damit und lasst mir einen Kommentar da.