sponsored by Ostfriesische Tee Gesellschaft GmbH & Co. KG


Wer kennt es nicht? Da wohnt man viele Jahre in Hamburg und hat immer noch das Gefühl, dass man viele Ecken trotzdem nicht kennt. Oder man bekommt Besuch von der Familie und Freunden und möchte nicht schon wieder den Kiez und den Fischmarkt zeigen, sondern andere schöne Orte. Wem es genauso wie mir mit der Hafencity und der Speicherstadt geht, für den ist die Genusstour die perfekte Möglichkeit, um diesen Teil Hamburgs besser kennenzulernen.

Dafür haben sich das Kölln Haferland, die Public Coffee Roasters, das Chocoversum, Spicy’s Gewürzmuseum und das Meßmer Momentum zusammengeschlossen und eine Broschüre mit vier Gutscheinen der jeweils anderen Geschäfte ausgelegt, sodass man in jedem Geschäft auf den Geschmack kommen kann.

Der Startschuss

Am frühen Morgen starte ich meine Tour beim Kölln Haferland. Hier bekommt man wirklich alles, was das Frühstücksherz begehrt, und man kann sich auch nach Belieben sein eigenes Müsli zusammenstellen. Als ich meinen Gutschein einlöse, erhalte ich ein super leckeres Bircher Müsli, welches ich einpacke und zu meiner nächsten Station mitnehme.

Mein zweites Ziel sind nämlich die Public Coffee Roasters, bei denen ich einen frischen Espresso bekomme und diesen dann gemeinsam mit meinem Müsli genieße. Der Espresso schmeckt wirklich köstlich und der wunderschöne Blick auf die Speicherstadt rundet das Ganze noch ab.

Auf den Spuren der Geschmackssinne

Mit der Speicherstadt zu meiner Rechten geht es weiter in Richtung Chilehaus zur Welt der süßen Verführungen: Dem Chocoversum! Neben dem Besuch der Führung stehen natürlich die Herstellung der eigenen Schokolade, sowie das anschließende Einkaufen von Pralinen, Schokoladen-Enten und Schokoladentafeln in diversen Geschmacksrichtungen im Fokus. An der Pralinentheke darf ich mir zwei herrlich riechende Pralinen aussuchen und direkt verkosten. So darf es gern weiter gehen. 😉

Vorbei an Teppichhändlern und Kaffeeröstereien komme ich zur nächsten Geschmacksexplosion. In Spicy’s Gewürzmuseum erfährt man alles Wissenswerte rund um das Thema Gewürze. Welches Gewürz riecht wie? Wo kommt was her? Und was mögen die Deutschen am liebsten? Besonders authentisch finde ich, dass das Museum sich in den alten Speichern befindet, was zusätzlich ein schönes Flair verleiht. Zum Abschied bekomme ich noch zwei Gewürzproben für Zuhause, mit denen ich bestimmt das ein oder andere Gericht kochen werde.

Ein entspannter Ausklang

Mein letztes Ziel für heute ist die Hafencity und dort das Meßmer Momentum. Hier finden mehrmals wöchentlich Teeschulungen statt und der Tee-Shop hat ein riesiges Sortiment an verschiedenem Tee und allem, was dazu gehört. Ich genieße die letzten Stunden des Tages bei einer schönen Tasse Tee und lasse ganz entspannt den Tag Revue passieren. Die Auswahl an Teesorten ist beeindruckend, und ich habe wirklich Schwierigkeiten, mich zu entscheiden. Meine Wahl fällt letztendlich auf einen erfrischenden grünen Tee mit Orange und Ingwer, welcher hervorragend schmeckt – ich habe tatsächlich auch nichts anderes erwartet.

Fazit

Für eine Erkundung der Speicherstadt und der Hafencity ist die Genusstour wirklich perfekt geeignet und durch die Gutscheine probiert man auch Dinge aus, die man zuvor vielleicht nicht unbedingt versucht hätte. Ich bin wirklich begeistert und werde die Tour schon bald mit der Familie machen. Eine tolle Gelegenheit dafür hätte man z.B. am 15. August, wenn Meßmer auf Reisen geht und zu Gast im Chocoversum ist. Hier bekommt man einen schönen Einblick in die Harmonie zwischen Tee und Schokolade.