Fränzi – Rendezvous mit Roberto

Moin ihr Leckermäuler, heute am Weltvegantag habe ich ein Rendezvous mit Roberto. Kinners, nicht was ihr denkt, es geht um die köstlich erfrischende Limonade im Bistro Fränzi. Dat vegan – vegetarische Café versteckt sich auf Sankt Georg. Wollt ihr Roberto kennenlernen, dann kommt fix mit!

Fränzi Hamburg

Blick auf den Wohlfühlfaktor

Mitten im Trubel der Langen Reihe erwartet euch im Fränzi eine andere Welt. Hier wirkt nichts durchgestylt, sondern gemütlich. Die weißen Holzmöbel und die verspielten Blümchengardinen verstehen sich wunderbar mit dem Charme des Altbaus. Der schwarz – weiße Boden reiht sich perfekt in dat Ambiente ein. Reinkommen und Wohlfühlen, so läuft dat hier.

Fränzi Hamburg

Fränzi Hamburg

Blick auf die Speisen

Vegetarisch – vegan ist für die Fleischfans unter euch unvorstellbar, aber glaubt mir Kinners, in diesem Bistro werdet ihr eines Besseren belehrt. Die Börger (kein Tippfehler) sind so lecker, die müsst ihr probieren. Mir hat es der Preisel – Börger angetan, herrlich belegt mit Weichkäse und Preiselbeeren. Steht ihr nicht auf die grooten Brötchentürme, kein Problem, ihr könnt wählen zwischen Salatkreationen oder wunderbar duftenden Teigteilchen mit hauseigenen Dips. Dazu darf ein Roberto nicht fehlen, die selbstgemachte Limonade besteht aus Traubensaft und Rosmarin und schmeckt sensationell. Für die Naschkatzen unter euch stehen selbstverständlich auch vegane Kuchen oder Waffeln auf der Speisekarte.

Fränzi Hamburg

Fränzi Hamburg

Blick hinter den Tresen

Hinter dem Fränzi steht die Hamburger Deern Mariam Terhapour. Seit vielen Jahren sind ihre Eltern im vegetarischen Handel erfolgreich. Zum perfekten Glück fehlte dem Familienbetrieb der Kontakt zum Verbraucher und die Idee zum Bistro war geboren. Im Sommer 2015 wurde dat lütte Lokal eröffnet. Der Name des Cafés stammt von Mariams Großmutter, bei der es immer sooo gut schmeckte.

Fränzi Hamburg

Mein Fazit

Dieses zauberhafte Lädchen in Sankt Georg ist absolut empfehlenswert und dat nicht nur für Vegetarier und Veganer. Die Speisen werden frisch und lecker für euch zubereitet. Dat Fränzi – Team bringt die Speisen fix an euren Tisch und ihr braucht nur zu schlemmen. Ein Börger kostet um die 8 Euro, also Gerichte für den normalen Geldbeutel. Welche vegan – vegetarischen Restaurants kennt ihr ihr Hamburch? Lasst mir gerne euren Kommentar da.

Alle Infos und Öffnungszeiten unter: Fränzi – vegetarisch und vegan | Lange Reihe 93 | 20099 Hamburg

 

 

 

 

 

Über Andrea

Hamburg ist für mich die schönste Stadt der Welt. Ich kiek hier in so viele Ecken und finde immer wieder Spannendes, Schönes, Lustiges, Neues, Altes, Leckeres und und und. Nachzulesen auf hinnerkundhenrikje.me, ein Blog um Hamburgs ersten Strichmatrosen und nachzukaufen auf elbkram.de, Kreatives, Witziges und Nützliches made in Hamburg.

1 Kommentar

  1. ookiedough sagt:

    Ach, dann kennst du ja schon Fränzis Börger ;). Toller Post. (Ich starke gerade deinen Blog, wie du wohl merken wirst ;)). Meine Lieblingsveganen Orte sind: Happen Pappen (obwohl ich den Mittagstisch oft etwas seltsam matschig fand und die Portionen schon sehr großzügig sind, aber Brunch und Burger kann ich dort immer empfehlen!). Golden Temple Teehaus ist eher so „Meditation Essen“, also Curries, und Gemüse und co, doch das ist auch nicht schlecht. Bei Zum Spätzle in Neustadt gibts sogar vegane Spätzle, ich habe erst die Käsespätzle probiert, doch die liebe ich. Und bei CODOS coffee shop in der Schanze mag ich die veganen Kuchen super gerne, die sind einfach perfekt! Und als letztes noch der Croque laden im Schulterblatt. Ich esse zwar sonst eher nicht so eine Art „Fastfood“ doch die veganen Croques oder Crêpes mag ich da echt gerne 😛 Sag mir falls du eine von denen mal besuchst!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: