Es ist ein fabelhafter Montag mit fabelhaftem Wetter für einen neuen Lieblingsplatz der Woche. Also habe ich mich für Euch mit meiner Kamera auf den Weg Richtung Speicherstadt gemacht. Bekannt durch ihre Vielzahl an Brücken und den denkmalgeschützen Lagerhaus-Komplex darf dieser typisch Hamburger Lieblingsplatz schließlich nicht bei uns fehlen. Los geht’s über die Oberbaumbrücke rein in die Speicherstadt. Noch scheint mir die warme Frühlingssonne mitten ins Gesicht.

Speicherstadt

Doch dies ändert sich mit dem Eintritt in den hochen Lagerhaus-Irrgarten. Mein erstes Ziel ist die Poggenmühlen-Brücke mit traumhaftem Blick auf das Wasserschloss, welche mir von Brückenexpertin Sabine in ihrem Interview vor drei Wochen empfohlen wurde.

Speicherstadt

Nach einem kurzen Abstecher auf den Wandrahm-Steg mit Blick auf den Zollkanal führt mich mein Weg weiter Richtung Wandrahmsfleet-Brücke. Denn schließlich will ich mir das Wasserschloss auch aus der Nähe anschauen. 🙂

Speicherstadt

Das Wasserschloss ist nicht nur eines der schönsten und meistfotografierten Gebäude der Speicherstadt sondern auch eine Gastronomie mit hauseigenem Teekontor aus typisch hamburgischen Köstlichkeiten.

Wasserschloss Speicherstadt

Weiter auf dem Holländischen Brook Richtung St. Annenufer geht es zur zweiten Märchen Kulisse – das Fleetschlösschen. Hier könnt Ihr in toller Fleetatmosphäre lecker Kaffee trinken und Kuchen essen.

Fleetschlösschen Speicherstadt

Über die Kornhausbrücke, die übrigens von den berühmten Seefahrern Columbus und Vasco da Gama bewacht wird, geht es für mich raus aus der Speicherstadt wieder zurück ins Katharinenviertel.

Speicherstadt

Natürlich war dies nur eine kleine Foto-Exkursion durch die Speicherstadt. Deswegen folgt Teil 2 der Speicherstadt Foto Tour nächste Woche. Bis dahin, würde ich gerne von Euch wissen, was ich mir in der Speicherstadt noch unbedingt angucken sollte. Ich freue mich auf Eure Tipps. 🙂