Foto Tour durch die Speicherstadt – Teil 2

Auch wenn heute nicht so ein fabelhaftes Montagswetter wie letzte Woche ist, habe ich mich mit meiner Kamera wieder auf in Richtung Speicherstadt gemacht. Denn als typische Hamburgerin wird mich so ein Schietwetter doch nicht dazu verleiten mein Versprechen zu brechen. 🙂 Also los geht’s aus Richtung Baumwall über die Niederbaum-Brücke in die Speicherstadt. Doch wie bekannt wird diese heute nicht die letzte Brücke sein.

Speicherstadt Hafencity

Etwas weiter geradeaus geht es über die Wilhelminen Brücke, einer der beliebtesten Brücken mit Liebesschlössern. Von der großen Hauptstraße „Am Sandtorkai“ nehme ich die erste Abbiegung links über den Kehrwiedersteg, der mich mit seinen herrlich typischen Speicherstadt-Fleet-Blick in den Bann zieht.

Wilhelminen Brücke

Hier auf der Kehrwieder-Fleet-Insel befinden sich die ersten Highlights meiner Speicherstadt Rundtour. Angefangen von Stage Entertainment, dem großen Musical Produzenten geht es rüber zur Speicherstadt Kaffeerösterei, vor der nicht zu übersehen der alter roter Speicherstadt Kaffee Flitzer steht.

Speicherstadt Kaffeerösterei

Noch im selben Gebäude befindet sich auch das Miniatur Wunderland mit der größten Modelleisenbahn der Welt und das Hamburg Dungeon. Hier könnt in einer Kombination von Gruselkabinett, Shows und Fahrgeschäften die Historie Hamburgs entdecken. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt’s es natürlich später noch von mir. 🙂

Hamburg Dungeon

Eine ganz bestimmte Hamburger Sehenswürdigkeit hatte ich bis jetzt bei meiner Foto Tour durch die Speichersadt noch gar nicht erwähnt – die Elbphilharmonie. Mein Tipp: Vom Traditionsschiffhafen hat man nicht nur einen wunderbaren Blick auf die alten Flotten, sondern auch auf das Herzstück der Hafencity.

Traditionsschiffhafen Hamburg

Wer sich das Hamburger Konzerthaus aus der Nähe anschauen möchte, dem empfehle ich den Weg über die Mahatma-Gandhi-Brücke. Hier könnt Ihr Euch ganz gemütlich ans Elbufer setzten und Elbluft schnuppern. 🙂 Etwas weiter in die Ferne geblickt, entdeckt Ihr am gegenüberliegenden Strandkai den Marco Polo Tower. Das 55 Meter hohe Wohngebäude wurde aufgrund seiner neusten Gebäudetechnik bereits mit Auszeichnungen überhäuft.

marco polo tower hafencity

Das war der zweite Teil meiner Foto Tour durch die Speicherstadt. Also ich habe am Kaiserkai in der Hafencity meinen absoluten Hamburger Lieblingsplatz gefunden. Wie sieht es bei Euch aus? Was gefällt auch am besten an der Speicherstadt und wo seid Ihr am liebsten? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 🙂

2 Kommentare

  1. kurzundknapp sagt:

    Schöne Tour, die du da beschrieben hast. Auch, wenn ich nicht gerade Fan von Liebesschlössern bin und daher bei der Wilhelminenbrücke eher auf den Fußboden hingewiesen hätte.

    Ich liebe die Hafencity. Mein Ort der Entspannung sind die Magellan-Terrassen – auch wenn sie von Beton geprägt sind. Dennoch, ich mag es dort einfach.

    Oder die Piazza vor der neuen Baakenhafenbrücke oder abends bei Sonnenuntergang direkt auf der Baakenhafenbrücke sitzen … Sobald es wärmer wird, wird man mich dort am Wochenende antreffen.

  2. Kati sagt:

    Liebe Sabine, die Magellan-Terrassen finde ich auch sehr schön. 🙂 Die Piazza vor der neuen Baakenhafenbrücke kenne ich leider noch nicht. Aber für deine Tipps bin ich dir immer sehr dankbar. Liebe Grüße Kati

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: