elchling – Der Kopf voller Ideen

Leute, die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Nur noch 72 Mal schlafen und dann ist es so weit. Blöde Frage, aber habt Ihr schon Weihnachtsgeschenke besorgt? Ja ich weiß, wir habe gerade mal Mitte Oktober, doch mit dem Geschenke besorgen, kann man nie früh genug anfangen. Deswegen habe ich heute 2 Designerinnen im Interview, die Euch die Geschenkesuche erleichtern. 🙂

elchling Wer seid Ihr? Seit wann seid Ihr in Hamburg?
2Designer sind Bianca Schmidlin und Kerstin Merzoug. Kennengelernt haben wir uns als Mütter an der frz. Schule 2004, wir waren gerade in Hamburg angekommen. Kerstin und ich wollten unbedingt etwas zusammen machen, da wir beide Architektinnen sind, waren aber erst einmal mit unseren insgesamt 7 Kindern beschäftigt. 2010 haben wir dann unseren Traum eines eigenen kleinen Design- und Wohnberatungsatelier verwirklicht.

elchlingWie und wann ist „elchling“ entstanden?
Der elchling® ist entstanden als ich eine Idee für einen Adventskalender für meine 3 Kinder gesucht habe. Ich wollte einen Adventskalender der gleichzeitig eine schöne Dekoration ist und nicht völlig gerupft nach dem Päckchenschwund aussieht. Tja und dann blieb er hängen und wurde zu jeder Jahreszeit oder jedem Anlass um dekoriert (Geburtstag, Fasching, Ostern, Sommer, Herbst, Halloween, Weihnachten …) Und dann wollten ihn unsere Kunden und Freunde. Und dann folgten immer mehr elchling® Produktideen – Sofakissen, Stülpvase, Schlüsselanhängers, Magnetpols, Pyjamataschen, Frühstücksbrettchen…

elchlingWoher holt Ihr Euch die Inspiration für Eure Produkte?
Die Inspiration holen wir uns im alltäglichen Leben, das ist die größte Inspiration überhaupt. 🙂

Was ist das Besondere an Eurem elchling? Ein Kopf voller Ideen, immer wieder wandelbar und einmalig schön!

Habt Ihr einen Lieblings-elchling?
Tatsächlich gewinnt man jede elchling® Kreation lieb. Durch die verschiedenen Dekorationsanlässe ist jeder auf seine Weise schön. Cool sind natürlich unsere überraschenden Geweihideen, vom Nostalgieski bis hin zur Garderobe.

elchlingWas sind Eure „Typisch Hamburch“-Tipps?
Mein Lieblingsort ist der Hafen: Fischbrötchen essen und Schiffe beobachten, ruhig auch mal mit der Linie 62 auf der Elbe verkehren und aussteigen zum bummeln, wo man Lust und Laune hat.

Außerdem der Isemarkt. Den zeige ich jedem Besuch, weil er so schön bunt ist und man immer wieder Highlights entdeckt.

Und drittens: Kanu auf den vielen Kanälen fahren und den Leuten in die wunderschönen Gärten und Anwesen schauen.

Zum Schluss: HSV oder St. Pauli?
Rein vom Design find ich St. Pauli viel cooler – ganz ehrlich hab ich aber keine Ahnung von Fußball, nur Mitleid beim Abstieg. 😉

Vielen Dank für das Interview!

Elchling-Verlosung

elchling-kissen

Bianca und Kerstin waren so lieb und haben mir einen ihrer Elchlinge zur Verfügung gestellt, den Ihr jetzt gewinnen könnt! Dafür müsst Ihr mir nur folgende Fragen beantworten: Warum soll der niedliche elchling mit Euch Weihnachten verbringen?

Kommentieren könnt Ihr bis Donnerstag, den 16.10.2014 hier im Blog. Der Gewinner wird dann am Donnerstag ausgelost und hier bekannt gegeben. Also Daumen drücken! 🙂 Viel Glück Eure Kati

– Anzeige –

Die Gewinnerin steht fest: Herzlichen Glückwunsch an Carina!

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

8 Kommentare

  1. Simone sagt:

    Hallo Kati,
    das Kissen ist ja suckersüß:) Warum es bei uns Weihnachten feiern und auch einziehen soll? Ich finde es einfach total schön, aber auch funktional, denn durch die Form ist es auch ein tolles Nackenkissen, eine Laptopunterlage kann es auch mal sein oder eine Buchstütze. Zudem passt die Form genau, dass Henri und Snorre (unsere Kater – jeweils einzeln) genau darauf liegen können und dabei mit den Elchöhrchen kuscheln. Perfekt 🙂
    Viele liebe Grüße
    Simone

  2. knightlyart sagt:

    Hallo Kati!
    Warum das ElchlingKissen ausgerechnet zu mir soll? Ich bin schockverliebt und kann ohne dem Kissen nicht mehr glücklich leben❤️
    Ahoi Kirsten

  3. Carina sagt:

    So zuckersüß und wunderbar vielseitig einsetzbar dieser Elchling auch ist, er soll Weihnachten nicht mit mir verbringen, sondern mit einer ganz lieben Freundin. Sie wohnt in den Niederlanden und ist glaube ich der größte Elch-Fan den es gibt auf der Welt. Vom Elch-Wandtattoo, über Elch-Holzfiguren aller Art bis hin zu Elch-Plätzchenausstechformen gibt es wirklich nichts, was sie noch nicht hat – bis auf dieses tolle Elch-Kissen. Ich weiß, sie würde es lieben. Ich habe es gesehen und an sie gedacht. Damit würde ich ihr eine riesige Freude zu Weihnachten machen. Bei den vielen schönen Elchling Inspirationen bei 2Designer.net habe ich auch schon meinen Favoriten entdeckt, den ich meiner Freundin dann basteln würde.
    Ich sende ganz liebe Grüße ins schöne Hamburg und sage: tolle Arbeit, weiter so!
    Carina

  4. Martin sagt:

    Der Elchling würde total super auf mein Sofa passen. Bisher residieren dort 3 Uglydolls und die müssen mal erzogen werden!
    Ich stehe auf coole ausgefallene Kissen!!!!!!!

  5. christel mouchart sagt:

    Hallo, Meiner Meinung nach sollte dieser Elchling sich bei uns woll fühlen. Er hätte schon ein Freund an unserer Mauer. Und Weihnachten bei uns verbringen, in Frankreich…also fast wie Gott…in Frankreich… nicht schlecht würde ich sagen! Also herzlich willkommen in Frankreich !!
    Bises

  6. Heinz sagt:

    So eine tolle und kreative Idee mit den Kissen! Die sehen wirklich zu jeder Jahreszeit großartig aus. Ich würde mich riesig freuen, wenn der Elchling bei mir einziehen würde. Er würde sich super wohl fühlen auf meinem Sofa. Und ich hätte immer einen Grund, etwas neues zu basteln 🙂

  7. Semi M.Eller sagt:

    Ich habe zwei Jungs zu Hause. Das Kissen soll eine süsse Überraschung sein:)

  8. Swantje sagt:

    Ich bin zufällig über deinen Blog gestolpert und total begeister… Als Küstenkind und nun schon 6jährige Wahlhamburgerin eine wundervolle Liebeserklärung an die Herzensstadt – und eine tolle Möglichkeit, neues zu entdecken!

    Warum das Kissen Weihnachten mit mir verbringen soll? Na, weil es sonst doch total einsam ist und vielleicht hab ich ja einen guten Draht zum Weihnachtsmann und wir gehen zusammen mit auf seine Schlittenreise 😉

    Liebe Grüße, Swantje

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: