Elbe versus Alster – das Lieblingsplatzduell

Der Sommer kommt … endlich! Diese Woche sind für unsere Hansestadt sonnige 27° C angesagt. Doch wo in Hamburch kann man den Sommer am besten genießen? Dieser Frage gehe ich heute auf dem Grund – beim Lieblingsplatzduell „Elbe versus Alster“.

Alsterperle oder Strandperle?

alsterpavillonWenn man an den Sommer in Hamburg denkt, darf ein sonniges Plätzchen im Biergarten mit Blick aufs Wasser auf keinen Fall fehlen. Wenn Ihr es Euch gerne an der Alster gemütlich machen möchtet, habt Ihr viele Möglichkeiten. Empfehlenswert an der Binnenalster ist beispielsweise der Alsterpavillon direkt am Jungfernstieg. Von hier habt Ihr nicht nur einen wunderschönen Blick auf die Alster, sondern könnt gleichzeitig das bunte Treiben der Hamburger beobachten. Doch die Lage hat auch seinen Nachteil: In Ruhe entspannen könnt Ihr hier nicht wirklich.

strandperleDoch mein persönlicher „Typisch Hamburch“-Tipp ist die Alsterperle am Ostufer der Außenalster. Das ehemalige Toilettenhäuschen aus den 30er Jahren zählt zu den beliebtesten Plätzen in ganz Hamburch. Kein Wunder: Der Blick auf die Hamburger Skyline ist einfach unbezahlbar. Wenn Ihr lieber auf Pötte gucken im Hamburger Hafen steht, dann ist das „Gegenstück“ die Strandperle direkt am Elbstrand in Ölvergönne genau das Richtige für Euch. Die Strandbar bietet neben den fantastischen Elbblick auch typischen Hamburger Köstlichkeiten wie Astra oder Lemonaid zur Erfrischung an.

Alsterschippern oder Hafenrundfahrt?

alster-frühlingSelbstverständlich könnt Ihr die drei beliebten „A“s (Alster, Alsterfontäne und Alsterschwäne) nicht nur vom Ufer aus betrachten, sondern auch mittels Alsterschippern entdecken. Die kleinen Alsterdampfer mit Namen wie „Ammersbek“, „Goldbek“ oder „Eilbek“ legen täglich von 10 bis 18 Uhr vom Jungfernstieg ab. Von da aus schippern sie dann über den „Großen Teich“ durch die Lombardsbrücke weiter auf die Außenalster. Auch spezielle Touren wie „Yoga auf der Alster“ oder „Dinner-Shipping sind möglich. Also nicht nur was für Touristen sondern auch für Euch. 🙂

landungsbrückenRichtig was zu gucken gibt es natürlich auch bei einer Hafenrundfahrt im Hamburger Hafen. Zahlreiche Angebote gibt es hier. Ob Ihr nun Eure Elbtour auf den Barkassen von Rainer Abicht oder die XXL-Tour mit Barkassen-Meyer bucht, ist Euch überlassen. Auch hier gibt es wie beim Alsterschippern spezielle Angebote wie „Hamburger Hafen hautnah“ oder „Lichterfahrt bei Nacht“. Ich persönlich bevorzuge ja ganz schlicht und einfach die HVV-Fähren. Die sind zum einen nicht so teuer und zum anderen kann man überall aussteigen und den jeweiligen Elbabschnitt für sich erkunden.

Mein Fazit

Ich kann mich einfach nicht entscheiden, wer das Lieblingsplatzduell nun gewonnen hat. Deswegen ist die Frage jetzt an Euch gerichtet. Was mögt Ihr lieber: Elbe oder Alster? Alsterperle oder Strandperle? Alsterschippern oder Hafenrundfahrt? Ich freue mich auf Eure Kommentare! 🙂

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

7 Kommentare

  1. Michaela sagt:

    Wenn man Hamburg liebt, gibt es doch kein »dies oder das«! Und dann noch eine Entscheidung zwischen Alster und Elbe? Da gibt’s für mich nur: beides! 😉 Je nach Stimmung halt …

    1. Kati sagt:

      Liebe Michaela, sehr diplomatisch gelöst! 🙂

      1. Michaela sagt:

        Oh, bei der Headline hab ich noch gedacht: Elbe, klar! Musste dann aber an meine ersten Segelversuche auf der Alster denken … und die Paddeltouren durch die Seitenarme (inkl. auf Grund auflaufen :-D), Abende an der Alsterperle … und dann bleibt halt nur: ich liebe beides!

  2. mea sagt:

    ich wohne noch nicht lang in hamburg. doch diese frage beschäftigt mich vom ersten tag. wenn ich drüber nachdenke, lande ich aber immer wieder an der elbe. muss an der nähe und der verbindung zum meer liegen.
    wir lieben uns einfach und eine liebe lässt sich ja schwer 100%ig begründen 🙂

    schön, dass es so viel wasser in hamburg gibt.

    danke, dass du die frage mal laut gestellt hast. 😉

    liebe grüße von mea

    1. Kati sagt:

      Liebe Mea, es freut mich, dass diese Frage nicht nur mich beschäftigt. 🙂 Deine Liebe zum Meer kann ich als gebürtiges Osteekind 100% nachvollziehen. LG Kati

  3. Ronni sagt:

    Ein echter Hamburger sagt nicht,da oder da bin ich lieber.Hamburg im allgemeinen ist schön und man findet jeden Tag,einen neuen schönen Platz zum entspannen und erholen

  4. kurzundknapp sagt:

    Ganz klar: Elbe! Und zwar weder Strandperle noch Rämmidämmi an den Landungsbrücken, sondern ElbSTRAND oder Hafenfähren oder Baakenhafen altes Afrika-Terminal oder Baakenhafenbrücke zum Sonnenuntergang oder oder oder. Alster ist mir zu „Café Wichtig“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: