Dunkles Universum – eine kosmische Entdeckungsreise im Planetarium Hamburg

Heute habe ich mich auf eine kosmische Entdeckungsreise ins Unbekannte begeben. Dafür habe ich nicht nur Hamburch und Deutschland (gedanklich) verlassen, sondern habe mich auch von unseren Planeten verabschiedet um die Weiten des Kosmos für Euch in der Show „Dunkles Universum“ im Planetarium Hamburg zu erkunden. Dunkles Universum planetarium hamburg

Da mein Astronomie-Unterricht schon ein paar Jahre zurück liegt, freute ich mich umso mehr auf die Entführung in die spannende Welt der Galaxien. Das „Dunkle Universum“ ist zurzeit einer der gefragtesten Wissen-Shows im Planetarium. Zu Recht, wenn Ihr mich fragt. Denn von der Geschichte unseres Sonnensystems über die Entstehung der Urknalltheorie bis hin zu neusten astrophysikalischen Erkenntnissen über die Dunkle Materie werden hier in der Show alle Eure Fragen zum „Dunklen Universum“ so gut wie möglich beantwortet. Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack:

Doch eine Frage bleibt ungeklärt: Wie groß ist denn nun das Universum? Am besten findet Ihr es selbst heraus. Die einzigen Voraussetzungen, die Ihr für die Show „Dunkles Universum“ mitbringen solltet, ist ein astronomisches Grundwissen, eine große Portion Neugier und ein sehr gutes Vorstellungsvermögen. Und falls Euch die komplexen Fachbegriffe dennoch überfordern, genießt Ihr einfach den Blick in den Sternenhimmel und den Flug durch die Galaxien.

Mein Fazit

Auch noch Stunden nach der Show bin ich von dem „Dunklen Universum“ beeindruckt. Einerseits finde ich die Reise durch die unterschiedlichen Sternenwelten sehr faszinierend, andererseits kann die unendliche Weite des Universums auch sehr beängstigend sein. Oder was meint Ihr? 🙂

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: