Die Last Nights of the Stars im Planetarium

Heute habe ich einen galaktischen Hamburch-Tipp für Euch. Wie Ihr vielleicht schon gehört habt, wird das Planetarium Hamburg ab dem 3. August 2015 wegen Umbauarbeiten bis Ende 2016 geschlossen. Doch bevor es soweit ist, wird Euch nochmal ein himmlisches Programm mit Stars und Sternchen geboten: Die „Last Nights of the Stars“!

Das Programm im Überblick

Den Anfang macht am Sonntag, den 26. Juli 2015 um 20.00 Uhr die “Musical Night – Live under the Stars”. Euch erwartet ein fantastischer Abend mit den besten Musical-Songs aus Blues Brothers, Arielle, Tanz der Vampire, Hinterm Horizont, Mamma Mia, Kiss me Kate, Ich war noch niemals in New York und vielen anderen. Aufgeführt wird die Show von den Künstlern der „Set Musical Company“. Der Eintritt kostet 35 Euro.

Copyright: SET Musical Company

Copyright: SET Musical Company

Am Dienstag, den 28. Juli 2015 steht das Sternenkonzert von Michy Reincke auf dem Programm. Der Hamburger Singer-Songwriter lässt es sich nicht nehmen im Rahmen von „Last Nights of the Stars“ unter den Sternen sein Best-Of-Gala-Programm zu spielen. Los geht’s 19.30 Uhr. Rest-Tickets gibt’s für 27 Euro.

Am Donnerstag, den 30. Juli 2015 wird das Planetarium in eine exklusive Cosmos-Lounge mit live Pianosounds verwandelt. Denn bei der „Sternenbucht Deluxe“ um 19.30 Uhr werden Euch die besten Klassiker der Pop-, Elektro- und Filmmusik zu fantastischen Sternen- und Laserimpressionen geboten. Der Eintritt kostet 18 Euro.

Am Freitag, den 31. Juli 2015 legt DJ Raphaël Marionneau mit seiner musikalischen Reise „Le Voyage Abstrait“ unter dem Sternenhimmel auf. Dazu hat das Planetarium das Hamburger DJ-Team „The Disco Boys“ mit ins Boot geholt, die mit ihrer Mischung aus Discoklassikern und modernen House-Songs für Stimmung sorgen werden. Los geht’s um 20.00 Uhr und 22.30 Uhr. Tickets gibt’s für 19,50 Euro.

Die Disco Boys. Copyright: geturshot.com

Die Disco Boys. Copyright: geturshot.com

Am Samstag, den 1. August 2015 werden mit der „Rockstars Night“ gleich vier Planetarium-Highlights auf einmal geboten. Los geht’s um 17.30 Uhr mit „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“, um 20.30 Uhr folgt die Show „Queen Heaven“, anschließend gibt’s mit „Led Zeppelin“ um 22.00 Uhr und „Dark Side of Moon“ um 23.15 Uhr eine audiovisuelle Show der Extraklasse zu erleben! Der Eintritt kostet jeweils 12 Euro bzw. 13 Euro für Queen Heaven.

Am Sonntag, den 2. August 2015 heißt es dann erstmal Abschied nehmen. Dafür hat das Planetarium ein Galaprogramm mit den Highlights der letzten Spielzeiten auf die Beine gestellt. Lasst Euch überraschen. Los geht’s um 19.30 Uhr. Tickets gibt’s für 23,50 Euro.

Mein Fazit

Ich selbst bin ein großer Fan der Shows im Planetarium und finde es schade, dass der Sternenhimmel erstmal vorrübergehend geschlossen wird. Wer also noch nie im Planetarium war, sollte sich die „Last Nights of the Stars“ nicht entgehen lassen. Alle weiteren Informationen zu den Shows und der Ticketbuchung findet Ihr hier.

– Anzeige –

Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

More Posts - Website

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: