Die Better Burger Company im Burgertest

Der „typisch Hamburch“-Burgertest geht in die siebte Runde. Nachdem ich Euch bereits die Burger-Köstlichkeiten von Otto’s Burger, Burgerlich, Hans im Glück, Dulf’s Burger und Hej Papa und Gerüchteküche vorgestellt habe, wird es Zeit für einen neuen Burger Laden. Mein Tipp heute: Die Better Burger Company in der Hamburger Altstadt. better burger company

Der Geschmackstest

Die Better Burger Company hat sich einiges vorgenommen, denn sie wollen das beste Burger Erlebnis der Stadt kreieren! Ob sie das geschafft haben, werde ich heute mal für Euch testen. Von Außen macht der Burger Laden schon mal einen souveränen Eindruck. Als ich den Laden betrete, gehe ich direkt zum Tresen um meine Bestellung aufzugeben. Ich wähle das Eistee-Menü, welches aus Burger, Pommes und hausgemachtem Eistee besteht. better burger company

Das Prinzip der Bestellung läuft dabei folgendermaßen ab: Zunächst wählt man einer der drei Hauptzutat, Bio-Rindfleisch, Hähnchenbrust oder Grillkäse. Danach sucht man sich 5 Toppings aus, die dann vor Euren Augen auf dem Burgerbrötchen zubereitet werden. Ich wähle Tomaten, Gurken, Rote Beete, Mais und Rucola. Dazu gibt’s mehrere Saucen zur Auswahl. Bevor ich mir einen Platz suche, mache ich noch einen Abstecher an den Getränke-Automaten, wo man sich so viel Eistee wie man möchte nachfüllen darf. Na dann, guten Appetit. 🙂 better burger company

Mein Fazit

Sehr lecker! Die Pommes sind knusprig, Saucen stehen schon auf dem Tisch und der Service ist echt schnell. Man muss kaum 5 Minuten warten. Der Preis liegt mit 9,90 Euro bzw. 10,90 Euro für das Fritz-Menü im Vergleich zu anderen Burgerläden im Mittelfeld. Dafür ist aber auch die Qualität der Zutaten einwandfrei. Allerdings ist mir der Eistee viel zu süß! Doch am besten überzeugt Ihr Euch selbst. Hier gibt es nochmal die Infos zum Kontakt im Überblick:

Better Burger Company
Rosenstrasse | Ecke Gertrudenkirchhof | 20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 11:00 – 22:00 Uhr | So: 12:00 – 20:00 Uhr

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: