Regen, Regen und nochmal Regen. So langsam reicht‘s dann auch mit diesem Schietwetter. Doch etwas Gutes hat der Regen ja. Man hat endlich mal Zeit sich die vielen schönen Museen in Hamburg anzugucken. Damit Euch die Entscheidung leichter fällt, welches Museum für Euch in Frage kommt, habe ich heute mal eine Übersicht der 10 schönsten Hamburger Museen für Euch zusammen gestellt.

1. Deichtorhallen Hamburg

Die Deichtorhallen in Hamburg sind eines der größten Museen für zeitgenössische Kunst und Fotografie in Europa. Das Beste daran: Mit den drei großen Ausstellungsräumen „Halle für aktuelle Kunst“, „Halle der Photographie“ und „Sammlung Falckenberg“ schlagt Ihr gleich drei Fliegen mit einer Klappe.

2. Museumsschiff Rickmer Rickmers

Museumsschiff Rickmer Rickmers

Die Rickmer Rickmers, auch liebevoll die grüne Lady Hamburgs genannt, ist nicht nur das maritime Wahrzeichen unserer schönen Hansestadt, es darf auch von Euch „Landratten“ geentert werden. Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museumsschiffs findet Ihr hier.

3. Maritimes Museum Hamburg

Das Internationale Maritime Museum Hamburg in der Speicherstadt ist ein Muss für jeden Hamburg-Fan, denn hier erfahrt Ihr auf neun Ausstellungsdecks alles über die Schiffsfahrtgeschichte der vergangenen Jahrtausende. Sehr zu empfehlen ist übrigens auch die Sonderausstellung „Tief unten“, die Ihr noch bis Ende März 2015 auf Deck 1 besuchen könnt.

4. Chocoversum Schokoladenmuseum

chocoversum hamburg

Das Chocoversum ist ein echtes Highlight für alle Naschkatzen. Hier erfahrt Ihr nicht nur wissenswerte Fakten über Schokolade, sondern Ihr dürft sogar Eure ganz persönliche Schokolade kreieren und an den verschiedenen Schokoladenstationen probieren. Mehr Infos dazu gibt es hier.

5. BallinStadt Auswanderermuseum

Das Auswanderermuseum BallinStadt in Veddel bringt Euch die Geschichte von rund 5 Mio. Auswanderer näher. Auf verschiedenen Stationen schlüpft Ihr in die Rolle der Auswanderer und könnt ihre Reise von der Ankunft in Hamburg bis zur Übersee nach Amerika miterleben.

6. Hamburg Museum

Das Museum für Hamburgische Geschichte ist der Klassiker unter Hamburgs Museumsvielfalt. Hier am Holstenwall erfahrt Ihr alles über die Entwicklungsgeschichte unserer schönen Stadt. Einen kleinen Vorgeschmackt zeigt Euch das Video.

7. U-Bootmuseum Hamburg

Das U-Boot 434 in der Nähe vom Fischmarkt habt Ihr sicher schon mal gesehen, oder? Auch ein Blick ins Innere der Unterwasser-Flotte lohnt sich. Solltet Ihr allerdings unter Platzangst leiden, empfehle ich Euch auf eines der anderen neun Museen zurück zugreifen, denn hier unten wird es eng!

8. Hafenmuseum Hamburg

Das Hafenmuseum Hamburg ist eine Außenstelle des Museums der Arbeit und zeigt die Geschichte und Entwicklung des Hamburger Hafens – für mich einer der interessantesten Museen in Hamburg. Doch leider befindet es sich gerade in der Winterpause und ist erst ab 5. April 2015 wieder für Euch geöffnet.

9. Spicy’s Gewürzmuseum

Das Spicy’s Gewürzmuseum ist eine Museum der besonderen Art. Denn hier am Sandtorkai 34 in der Speicherstadt werdet Ihr durch die vielfaltige Welt der Gewürze geführt. Über 900 Exponate aus den letzten 5 Jahrhunderten gibt es dabei zu betrachten.

10. Archäologisches Museum Hamburg

Das Archäologische Museum Hamburg ist vor allem wegen seiner aktuellen Ausstellung „Mythos Hammaburg“ sehr zu empfehlen. Denn die Ausstellung schlägt eines der wohl spannendsten Kapitel der Geschichte unserer Hansestadt auf. Wer sich einen kleinen Vorgeschmack holen möchte, kann sich gerne das Video anschauen oder den Beitrag von Blogger-Kollegin @kurzundknapp lesen.

Mein Fazit

Hamburg hat wirklich eine außergewöhnliche Vielfalt an Museen zu bieten. Also warum nicht das momentane Schiettwetter nutzen und etwas Wissenswertes über unser Hamburch lernen. Welches Hamburger Museum könnt Ihr denn empfehlen? Habt Ihr weitere Ergänzungen, die auf meiner Liste fehlen? Ich freue mich auf Eure Kommentare. 🙂