Buchtipp für unsere Lütten: Hamburg ABC

Auch wenn ich keine original Hamburger Deern bin, würde ich mal behaupten, dass ich schon viel von der schönsten Stadt der Welt gesehen und gelernt habe. Doch wer ein guter Hamburch-Kenner sein will, muss von klein auf dazu erzogen werden. Deshalb habe ich heute mal einen Buchtipp für unsere Lütten rausgesucht: Das Hamburg-ABC!

Affe auf der Alster

A wie Affe auf der Alster

Wie bringt man unseren Schietbüddel das Alphabet am besten bei? Richtig! Mit typisch hamburgischen Dingen. Ob Alster, Dom, Elbstrand oder Franzbrötchen – das Hamburg-ABC von Karin Lindeskov ist nicht nur ein liebevoll illustriertes Pappbuch sondern auch voll mit Hamburgensie.

Elefant am Elbstrand

E wie Elefant am Elbstrand

In alphabetischer Reihenfolge wird je ein Tier präsentiert, welches sich an einem typischen Hamburger Ort befindet oder für etwas Hamburgtypisches steht. So ist die Giraffe am Grindel, die Hasen in der Hochbahn, der Igel auf dem Isemarkt, der Jaguar am Jungfernstieg und der Löwe an den Landungsbrücken.

Maulwurf am Millerntor

M wie Maulwurf am Millerntor

Mein Fazit: Das Hamburg-ABC ist wirklich toll für Kinder! Vor allem weil in den Bildern zahlreiche lustige Details stecken, die Eure Kinder lieben werden. Wenn Ihr auch mal einen Blick ins Buch werfen wollt, dann könnt Ihr HIER schauen. Das Buch ist vom Junius Verlag und für Kinder ab 18 Monate geeignet. Der Preis liegt bei 12 Euro.

Wal in der Werft

V wie Verlosung

Da ich noch keine Kinder habe, denen ich das Hamburg-ABC beibringen kann, möchte ich gerne jemanden von Euch glücklich machen. Ihr könnt das Buch gewinnen! Dafür möchte ich von Euch wissen: Hamburg mit Kind – wo geht es hin?

„Was sind eure kinderfreundlichen Hamburg-Tipps?“

Die Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findet Ihr HIER. Kommentieren könnt Ihr bis Freitag, den 05.02.2016 auf unserer Facebook Fanpage oder hier im Blog. Der Gewinner wird dann am Freitag von unserer Glücksfee ausgelost und benachrichtigt. Also Daumen drücken! 🙂

Viel Glück Eure Kati

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

8 Kommentare

  1. Svenja sagt:

    Bei gutem Wetter geht es mit dem Patenkind in den Grasbrookpark in der Hafencity und dort wird dann getobt bis zur völligen Erschöpfung 🙂

  2. Johanna sagt:

    Das Buch ist so süß. Tolles Geschenk für Kinder

  3. Michael sagt:

    das Zoologische Museum bietet bei kostenlosem Eintritt viele ausgestopfte Tiere und (Wal-)Skelette: https://www2.uni-hamburg.de/biologie/BioZ//

  4. Ursula sagt:

    Moin moin
    Ich pers. machte mit meinem Enkel (6 Jahre) eine Woche Urlaub ( Juli 2014) in Hamburg. Meinem Enkel wurde es dabei nicht langweilig.
    1. Schiffe (Container-, Kreuzfahrschiffe) schauen, Schiffe fahren – wir fuhren sehr viel mit der 62
    2. Spielplatz – der Spielplatz in der Hafencity hat es ihm angetan
    3. Aussicht geniessen – vom Michel aus – hat ihm sehr gut gefallen, Aussicht vom Stintfang ebenso, gab es doch sehr viel zu sehen
    4. Tierpark Hagenbeck – ein Ganztagsausflug
    5. Besuch des Alten Elbtunnels – wo kann man sonst ohne Gefahr durch einen Tunnel gehen…..
    6. Miniatur Wunderland – ein Erlebnis für Groß und Klein
    7. Fischmarkt mit all seinen Händlern
    Langweilig wurde es uns mit Sicherheit nicht
    Wünsche allen einen schönen Mittwoch!!!

  5. mutterchaos sagt:

    Oh da gibt es wirklich viele tolle Möglichkeiten in und auch um Hamburch. Ich verblogge das ja seit einer Weile auch: „Was machen mit Kind in und um Hamburch?“.
    Auch wenn ich mit meinen zwei geborenen Hamburger Jungs noch längst nicht alles sehen und erleben konnte, einen großen Favoriten habe ich da schon: das Archäologische Museum in Harburg (www.amh.de). Das ist so liebevoll und interessant aufgemacht, gar nicht trocken, wie man bei dem Thema glauben könnte. Man lernt was über Hamburg, aber nicht nur und man darf auch ganz viel anfassen und „erleben“. Ich mag es da sehr. Die Dauerausstellung ist immer wieder einen Besuch wert und auch recht preisgünstig.

    Btw. das Buch wäre ja echt klasse zu haben, mein Kleiner wird ja dieses Jahr eingeschult, der würd sich freuen 🙂

  6. Judy sagt:

    Das Buch ist sooo süß und wäre das perfekte Geschenk für meinen kleinen Halbbruder!!! Ich gehe am liebsten mit ihm an der Elbe spazieren… da kann man am Strand spielen und tolle Sandburgen bauen!;)

  7. Matti sagt:

    Ein wirklich schönes Kinderbuch – das hätte ich total gerne für meine Kinder!
    Ich gehe am liebsten mit ihnen durch den Park Planten un Blomen, da können sich sie schön austoben und jede Menge Spaß haben!!!^^

  8. Neuhamburger sagt:

    Ich war mit meinem kleinen Neffen im Tierpark „Schwarze Berge“ – ist zwar Harburg, aber trotzdem eine Reise wert. Der kleine Kerl hatte seinen Spaß. Und ja, ich auch. 🙂 ^^

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: