Buchempfehlung: Stadtgespräche aus Hamburg

Typisch für Hamburch sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten wie die Alster, die Reeperbahn oder der Hamburger Fischmarkt. Vor allem die Menschen prägen das Image unserer Stadt. Deswegen möchte ich Euch heute das Buch „Stadtgespräche aus Hamburg“ von Nina Paulsen vorstellen. Die Autoren ist eine echte Hamburger Deern und begleitet in ihrem Buch Hamburger Stadtgesichter zu ihren persönlichen Lieblingsorten und erzählt ihre Geschichte.

Die Hamburger Persönlichkeiten

In verschiedenen Interviews werden verschiedene Hamburger Persönlichkeiten aus der schönsten Stadt der Welt vorgestellt. Unter anderem mit dabei: Gerrit und Frederik Braun – die Macher des Miniatur Wunderlands, Melanie Leonhard – Hafenarbeiterin auf dem Museumsschiff Rickmer Rickmers, Jörg Ipsen – Alsterkapitän, Dieter Hüttenrauch – Gärtner im Planten un Blomen, der berühmte Hamburger Wasserträger Hans Hummel und viele mehr. Doch diese Fünf möchte ich Euch jetzt etwas näher vorstellen.

Die Miniatur Wunderland Gründer Gerrit und Frederik Braun

stadtgespräche hamburg

Die Hamburger Zwillingsbrüder und Gründer des Miniatur Wunderlands sagen von sich selbst, dass sie etwas verrückt sind. Denn ohne diese gewisse Portion Irrsinn wären sie heute nicht so erfolgreich. Außerdem verraten sie im Interview welches ihr liebster Ort im Miniatur Wunderland ist und warum sie den Hamburger Teil gern noch mal bauen würden.

Die Hafenarbeiterin Melanie Leonhard

stadtgespräche hamburg

Mit zwölf Jahren ging Melanie Leonhard zum ersten Mal an Bord der Rickmer Rickmers. Heute leitet sie ehrenamtlich den musealen Teil des Schiffes und kennt das typische Hamburger Denkmal wie ihre linke Westentasche. Denn für sie ist die Hafenarbeit das schönste Geschenk, was man als Hamburgerin bekommen kann.

Der Alsterkapitän Jörg Ipsen

stadtgespräche hamburg

Mit einem freundlichen Hamburger „Moin“ begrüßt der Alsterkapitän seine Gäste an Bord des Alsterdampfers. Die Verbundenheit zum Wasser hat in seiner Familie Tradition. Denn schon sein Großvater und Urgroßvater fuhren zur See. Als Alsterkapitän entdeckt er zwar nicht die sieben Weltmeere, dafür ist die Alster sein Zuhause.

Der Planten un Blomen Gärtner Dieter Hüttenrauch

stadtgespräche hamburg

Schon fast 40 Jahre arbeitet Dieter Hüttenrauch nun schon in Hamburgs schönster Parkanlage. In seinem Interview verrät er nicht nur welches seine Lieblingspflanzen sind sondern gibt uns auch ein paar Gartentipps mit auf den Weg.

Der legendäre Hans Hummel

stadtgespräche hamburg

Zu seinen Lebzeiten war Hans Hummel ein griesgrämiger Wasserträger, den die Kinder verspotteten. Heute kennt ihn durch den Urhamburger Gruß „Hummel Hummel – Mors, Mors“ wohl jeder Hamburger! Doch ein Interview wollte die Berühmtheit der Autorin nicht geben. Denn das legendäre Interview mit Hans Hummel habe nur ich bekommen. 😉

Mein Fazit. Ein sehr schönes und lesenswertes Buch, was die Hamburger Deern Nina Paulsen da geschrieben hat. Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar an den Gmeiner-Verlag. Ich lese jetzt noch ein bisschen weiter und falls Ihr das Buch schon kennt, sagt mir doch bitte welche Persönlichkeiten Ihr aus dem Buch am interessantesten fandet.

Über Kati

Im Januar 2014 habe ich das Projekt „Typisch Hamburch“ ins Leben gerufen. Seitdem bin ich täglichen in der schönsten Stadt der Welt unterwegs, um über einzigartige Hamburch-Dinge zu berichten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: