Moin, liebe Entdecker und Nackedeis! Nanu, Sandstrand, aber kein Wasser weit und breit, wo gibt´s denn SOWAS? In den Boberger Dünen! Nur ca. 20 Minuten von der Innenstadt entfernt offenbart dieses einzigartige Naturschutzgebiet Hamburgs letzte Wanderdünen, ein Relikt der Eiszeit und durch Verwehungen der Schmelzwassersande aus dem Elbe-Urstromtal entstanden. Es ist fast ein bisschen unwirklich, denn da, wo man eigentlich das Meer erwarten würde, befindet sich eine Naturlandschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Experten sprechen sogar von dem botanisch wertvollsten Gebiet Hamburgs, denn hier gedeihen viele Pflanzenarten, die auf der Roten Liste stehen! Heide Landschaften Boberger DünenMich beeindruckt ja schon die unglaubliche Weite der riesigen Felder, die an die Lüneburger Heide erinnern…Schafe und Schäferhunde bei der Arbeit in den Boberger Dünen …ein Stück weiter die flauschigsten Rasenmäher der Welt, auf die echte Schäferhunde aufpassen, die einzig freilaufenden Hunde übrigens, denn es herrscht strikte Leinenpflicht!Bodenlehrpfad Boberg DünenwegUnd man lernt noch was, deshalb ist dieses Naturschutzgebiet auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen!Mittlerer Landweg Boberger Dünen und SeeWer die Lizenz dafür hat, darf hier auch mal so richtig in die Luft gehen! Oder schaut sich die Segelflieger und Sportflugzeuge bei ihren Start -und Landemanövern ganz genau von unten an, so knapp fliegen sie über einen hinweg! Wer lieber fest im Sattel sitzt, begibt sich auf diesen Pfad…Reitweg Boberger Dünen …und ist so durch den Schatten der Bäume ein bisschen vor der prallen Sonne geschützt, die um 11 Uhr morgens schon ganz schön doll brennt, Sonnencreme nicht vergessen! Puuuh, nun brauchen wir aber dringend eine Abkühlung! Wir wählen deshalb einen der vielen möglichen Wanderwege in Richtung BadeseeBoberger Düne Baggersee Achtermoor …ein künstlich angelegter Baggersee, der bei gutem Wetter am Wochenende unzählige Badegäste anlockt, aber an einem Montag Vormittag so gut wie menschenleer ist, herrlich!Natur Freibad Baggersee Boberger DünenBadesee Baggersee Boberger Dünen Das Wasser ist erstaunlich klar und nicht zu kalt, ideal für ein erfrischendes Bad!Strand Badesee Boberger Dünen  Und gut zugänglich von diesem lütten Strand aus, perfekt für Familien mit kleinen Kindern! Wer Lust hat, sich komplett nackig ins kühle Nass zu stürzen, kann dies im FKK Bereich mit Gleichgesinnten tun, intensiver kann man die Natur wohl nicht erleben…

Mein Fazit: ein Besuch in die Boberger Dünen lohnt sich auf jeden Fall, wenn man auf abwechslungsreiche Landschaften steht und nicht fußfaul ist, wobei man ja auch prima mit dem Fahrrad alles erkunden kann! Macht Spaß mit der ganzen Familie, aber ist sicher auch allein ein Erlebnis, weil man wirklich eins mit der Natur sein kann!

Boberger Niederungen / Boberger Furt 50 / 21033 Hamburg

Alle wichtigen Infos wie Anfahrt oder was wann wo wie stattfindet und besonders sehenswert ist, findet ihr auf der Seite der Loki Schmidt Stiftung

Die Nudisten unter euch erfahren HIER, wo es zum FKK Bereich des Boberger Sees geht! 😉

Wart ihr schon mal in den Boberger Dünen und wenn ja, was hat euch dort am besten gefallen? Ich freue mich über eure Kommentare und Nacktbadefotos! 😀

Liebe Grüße, Steffi