Blackline – das Café, das ehemalig Black Delight hieß – ist eines der wenigen Cafés, in dem man in Eimsbüttel Spezialitäten Kaffee bekommt. Doch hier findet man nicht nur die „Coffee Nerds“, sondern alle Arten von Hamburgern aus dem Viertel. Denn dieses Café ist so einladend und gelassen, dass man nach dem ersten Besuch schnell Stammkunde wird. Und auch wenn man keinen Kaffee will, erfreut ein Besuch, entweder durch die Atmosphäre, den Chai oder eines der unglaublichen leckeren hausgebackenen Kuchen.

Blackline Café von außen

 

Urgemütliches Café mit bestem Chai

Früher ging ich immer zu Blackline, weil dieses Café einfach so urgemütlich und einladend war.  Die Atmosphäre war immer freundlich und gelassen. Hier ist es ruhig und jeder ist willkommen. Auch wenn es um den riesigen Holztisch, der den schmalen vorderen Raum befüllt, voll war, gab es trotzdem für jeden Platz. Irgendwo war ein Hocker frei, dann verstaut man seine Tasche an einem Haken unter dem Tisch und schnappt sich eine Zeitschrift o.ä., wie den Hamburger City Brief Guide. Zumindest habe ich das immer so gemacht.

Blackline und City Brief Guide, Hamburg
Flat White & Zeitung für meine Begleitung und City Brief & Prana Chai (nicht auf dem Foto) für mich

Alle um mich herum genossen einen super feinen Cappuccino oder Flat White – oder das, was sie immer bestellten. Denn bis vor einem Jahr gab es hier nirgendwo eine Getränke- oder Speisekarte. „Stammkunden pur“ war mein Eindruck. Nach einem ausführlichen Befragen, was sie alles zubereiten könnten, entschied ich mich für den wärmenden Chai.  Denn bei Blackline gibt es den besten Chai aller Zeiten: Prana Chai!

Warum der Kaffee so Gut ist!

Doch seitdem ich mich mehr für Kaffee interessiere, liegt mir Blackline noch mehr am Herzen. Hier kennen die Baristas sich so präzise mit Kaffee aus! Sie achten auf die höchste Qualität und das feinste Detail bei der Auswahl von ihren Röstungen. Doch all dies tun sie, ohne auf dich herabzuschauen. Das nette Team kann dich beraten, wenn nötig, doch sie lassen dich auch in Ruhe, wenn du es mit einem Löffel Zucker bevorzugst.

Blackline Flat White und Macaron
Flat White und Caramel Macaron an den Tischen draußen

Allerdings empfehle ich euch diesen Kaffee wirklich mal ohne Zucker zu kosten, denn er schmeckt einfach viel besser als ein gewohnter deutscher Kaffee. Mit Röstungen von Hunt Brothers oder One Take aus Hamburg sowie Man Versus Machine aus München sucht das Team sich eine feine lokale Mischung zusammen, welches ein Spektrum an Geschmäckern abdeckt.

Damit können sie Cappuccinos, sowie den australischen Flat White, aber auch Espressos und Lattes zubereiten. Und für den Sommer gibt es den sanften, kräftigen Cold Drip Coffee – der am Tag zuvor Tropfen für Tropfen langsam durch den gemahlenen Kaffee zieht (siehe Foto unten). Somit bekommt dieses Kaffeegetränk einen noch viel intensiveren, aromatischeren Geschmack als der gewöhnlichen Cold Brew, bei dem der gemahlene Kaffee, wie Tee, im Wasser zieht.

Cold Drip Coffee, Blackline, Eimsbüttel
Zubereitung von Cold Drip Kaffee

Die besten Kuchen in Eimsbüttel

Und nun verstehe ich auch, warum Blackline den besten Chai zubereitet, und unglaubliche, selbstgebackene Kuchen hat. Denn wer sich so präzise mit Kaffee auskennt, der lässt nichts anderes „einfach so“ sein. Die Kuchenauswahl wechselt ständig, je nachdem worauf Vicky und ihre Bäckerinnen gerade Lust haben.

Vicky, die Besitzerin von Blackline
Vicky, beim Zubereiten der Kaffees

Vicky, die Besitzerin von Blackline, konnte früher noch nicht einmal Dr. Oetker Backmischung zubereiten. Doch mit Zeit und Übung wird jeder zum Meister – und mit ihren Freundinnen hat sie mittlerweile eines der besten Bäckerstuben Hamburgs aufgestellt!  Die Auswahl beinhaltet u.a. vegane und glutenfreie Rezepte, klassische sowie kuriose, und feine Macarons aber auch NY Cheesecakes.  Mein Liebling ist das nicht zu süße, aber saftige Zucchini-Bananenbrot!

 

Blackline Flat White & Bananenbrot
Zucchini-Bananenbrot, Cappuccino und Flat White

Ob Kaffeeliebhaber oder nicht, und egal was für ein Kuchen-Typ ihr seit – Blackline kann euch von allen Seiten überraschen!  Und auch wenn Eimsbüttel nicht euer Viertel ist, werdet ihr hier nicht am falschen Ort sein. Denn man trifft auch öfters mal auf Touristen oder Besucher von außerhalb Hamburg. Neulich z.B. habe ich jemand aus New York und Irland getroffen. Nichts desto trotz, kann sich hier jeder zuhause, wie in seinem Viertel, fühlen!


Adresse: Eppendorfer Weg 67 (zwischen Osterstraße und Fruchtallee)

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8-18, Sa-So: 10-17