Was gibt es im Sommer schöneres als nach Feierabend an den Hafen zu gehen und das Treiben der Schiffe zu beobachten? Wenn man dann auch zu einem Zeitpunkt an den Landungsbrücken steht, wenn gerade ein Kreuzfahrtschiff die Elbe passiert, packt einen doch wirklich erstmal das ganz große Fernweh!

Kreuzfahrtschiffe in Hamburg –
100 % Urlaubsreif

In diesem Beitrag will ich euch verraten, wann die besten Momente zum Schiffe gucken sind und gebe euch noch einen kleinen Tipp, wo ihr dies am gemütlichsten machen könnt.

Als „alter Seefahrer“ ist es für mich doch immer wieder aufregend wenn die großen Schiffe an mir vorbeifahren, wenn ich meinen Hafenspaziergang mache. Nachdem ich an der Küste in der Nähe von Kiel aufgewachsen bin, (wo man sogar vom Stand die Kreuzfahrschiffe beobachten kann) war ich schon von Kindesbeiden an ein Fan von großen Schiffen. Besonders toll waren als Kind aber immer die großen Wellen, die die Pötte am Stand verursacht haben, wenn sie die enge Förde passiert haben.

 

 

So kam es ein paar Jahre später dazu, dass ich auf einem Schiff der AIDA Flotte angeheuert habe. Auf AIDAbella war ich 2013 fünf Monate in der Ostsee unterwegs und habe viele tolle Städte (u. a. Stockholm, St. Petersburg und Tallin) und Leute kennenlernen dürfen. Aber auch als nicht Crew-Mitglied, bin ich gern auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs. Entspannen an Bord eine Schiffes mit fast grenzenlosen Möglichkeiten und jeden Tag eine neue Stadt erkunden ist für mich die perfekte Art Urlaub zu machen.

Und genau deswegen packt mich jedes Mal das Fernweh und der dringende Wunsch nach Urlaub, wenn ich Kreuzfahrtschiffe sehe, die durch das Tor zur Welt Hamburg verlassen oder erreichen. Wenn ihr dieses Gefühl kennt und es gern mal wieder erleben wollt, findet ihr hier alle Termine zu den Kreuzfahrschiffen in Hamburg in 2018.

 

 

Wer auf ein ganz bestimmtes Schiff wartet oder gerne wüsste, wo es gerade unterwegs ist, kann sich über den Schiffsradar genaustens informieren. Hier sind die Positionen von allen Schiffen vermerkt, die weltweit unterwegs sind.

Tipps für den besonderes Anlass

Wer außerdem nach einem besonderen Erlebnis sucht und gerne in geselliger Runde und mit etwas Essen und Trinken, die herein- und herausfahrenden Schiffe angucken möchte, für den habe ich noch einen speziellen Tipp: das Restaurant Schulauer Fährhaus an der Schiffsbegrüßungsanlage in Wedel. „Willkomm Höft“ ist die Schiffsbegrüßungsanlage im wunderschönen Wedel an der Elbe kurz vor Hamburg. Hier werden, wie der Name schon sagt, die Neuankömmlinge begrüßt. Alle größeren Schiffe werden hier mit ihrer Nationalhymne begrüßt und verabschiedet, und das nun schon seit 1952.

 

View this post on Instagram

Schiffegucken. #elbe #harbour #ship #wedel

A post shared by Jan-Hendrik Paulsen (@jhpaulsen) on

Adresse:
Schulauer Fährhaus
Parnaßstraße 29
22880 Wedel

Öffnungszeiten:
Mo-So: 11-23 Uhr

So und jetzt hoffen wir erstmal alle, dass das Wetter noch etwas besser wird und dann geht’s ab an die Elbe Kreuzfahrtschiffe gucken!