Wettermäßig sieht es ja momentan noch nach einem schönen Wochenende aus. Nur der Sonntag soll nicht so der große Wurf werden. Trotzdem noch lange keine Grund, auf ein gutes Konzert zu verzichten. Ich habe da mal die ein oder andere Perle für euch herausgesucht. Hier kommen die Konzerttipps Hamburg:

Freitag 20. April

Mia

Zu dieser Künstlerin muss ich glaube ich nicht mehr so viel sagen. Ihre eigene Art, Songs zu schreiben und sie zu performen, ist wirklich selten zu finden in der heutigen, deutschen Musikszene. Darum eine klar Empfehlung von mir. Hingehen!

 

…… Also bleibt gespannt und haltet Konfetti, Papierschlangen und Wunderkerzen bereit, wenn wir in Eure Stadt kommen, um zu feiern, was dringend gefeiert werden muss.
Wir freuen uns auf Euch!

Bis gleich, ihr Hübschen,
Eure MiA.s

Sollte ein schöner Abend werden, denke ich. Tolle Künstlerin mit einer guten Band. Gebt mir mal Feedback wie es euch gefallen hat. 🙂

Black River Delta

Ja, ja, die Schweden schon wieder. Es scheint fast egal zu sein. Das was sie machen, machen sie verdammt gut. Die Jungs von Black River Delta machen dann jetzt einfach mal das, was man eher aus den USA vermuten würde. Nämlich richtig erdigen, coolen, dreckigen Blues der in die Beine geht.

In ihrer Musik besinnt sich das Dreigespann Black River Delta aufs Wesentliche: zwei dreckige Gitarren und ein rumpeliges Schlagzeug liefern die Grundlage für die Ausflüge, mit denen Sänger Erik Jacobs seine Hörer in lyrische Unterwelten entführt. Ein Höllenritt sondergleichen!

Rocksin

Bock auf Rock n Roll, so mit Tolle, Kontrabass und allem Pi Pa Po? Dann solltet ihr am Freitag mal im Lehmitz vorbeischauen. Diese Hamburger Jungs bringen nämlich mal so richtig viel Spaß.

Samstag 21. April

Flohmarkt auf dem Hof

Nach einer Partynacht morgens auf den Flohmarkt. Es kann wohl kaum etwas Schöneres geben, oder? Falls ihr das am Samstag machen wollt, dann gibt es hier einen der schönsten Flohmärkte Hamburgs! Keine kommerziellen HändlerInnen, keine Neuware, dafür aber tolle Schätze, Bratwürstchen, Crêpes, Kaffee und Butterkuchen in lauschiger Atmosphäre am Goldbekkanal!

Honky Tonk Harbour

Eher zufällig bin ich auf diese Veranstaltung gestoßen. Country, Blues und ein bisschen Bluegrass. Das bedeutet handmade Music von 3 Bands, die alle auf ihre eigene Art wissen, wie man das Publikum begeistert. Falls von euch jemand hingehen sollte: Sagt mal Bescheid wie es war! 🙂

The Country Side of Harmonica Sam (SWE)

Todd Day Wait’s Pigpen (USA)

Dr. Bontempi’s SNAKE OIL Company (D)

 

18. Lange Nacht der Museen

Ok, brauche ich eigentlich nicht mehr großartig erzählen. Von 18 bis 2 Uhr morgens könnt ihr aus rund 870 Veranstaltungen eure Route durch die Nacht wählen: Jede Menge Mitmachaktionen, Kuratoren-Führungen, Vorträge, Konzerte, Filme und Theaterdarbietungen stehen unter dem häuserübergreifenden Motto FORSCH DICH DURCH DIE NACHT. Das Programm könnt ihr euch hier in Ruhe anschauen

 

Ich hoffe unter den Konzerttipps Hamburg war für euch etwas dabei?! Habt viel Spaß und ein buntes Wochenende.