5 Leuchttürme in Hamburg, die ihr gesehen haben müsst

Moin ihr Hamburch – Liebhaber,

die schönste Stadt der Welt liegt rund 70 Seemeilen von der Elbmündung entfernt und ist dat Tor zur Welt. Warum? Rund 9.000 Schiffe von überall her steuern jährlich unseren schnieken Hafen an. Damit sich die grooten und lütten Pötte nicht verschippern, bekommen sie eine Orientierung durch die Leuchtfeuer, die entlang der Elbe bis nach Hamburch Spalier stehen. Ich stelle euch heute fünf Leuchttürme vor, die mittlerweile maritime Wahrzeichen unserer Stadt sind.

1. Leuchtfeuer Bunthaus

5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind
Dort wo sich die Elbe teilt, steht der lütte Leuchtzwerg. Gerade sieben Meter hoch ist er und trägt ein grünes Holzoutfit. 1914 nahm er seinen Dienst auf und war geschäftig bis 1977. Ein büschen erinnert er an die Meerschweinchen – Häuser bei Hagenbeck’s. Er ist dat Wahrzeichen der Elbinsel Wilhelmsburg und steht seit 2005 unter Denkmalschutz.

2. Leuchtturm Övelgönne

5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind
Sein richtiger Name ist Elbeleuchtfeuer Pagensand – Süd. Nach rund 80 Jahren als treuer Wegweiser auf der Insel Pagensand beendet dat lütte Türmchen 2015 seine Lichtkarriere. Ein Umzug in den Museumshafen Övelgönne bewahrte den knapp elf Meter hohen Leuchtturm vor dem Abriß. Nun geniesst er seinen wohlverdienten Ruhestand und erstrahlt zum Wahrzeichen des Museumshafens.

3. Leuchtturm Unterfeuer Wittenbergen

5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind
Er zählt zu den ältesten Stahlleuchttürmen der Bauweise “ Treppenrohr mit Gratsparren“. Seit 1900 leuchtet er zusammen mit dem Leuchtturm Tinsdal den fahrenden Schiffen elbabwärts den Weg. Er hat eine Höhe von 30 Metern und seine Leuchtkraft reicht nachts bis zu 14 Seemeilen. Der Leuchtturm Wittenbergen steht seit 2004 unter Denkmalschutz.

4. Leuchtturm Unterfeuer Blankenese

5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind
Der schlanke rot – weiße Turm ist mit seinen knappen 30 Jahren eher ein junger Hüpper unter den Leuchttürmen. Seine stattliche Höhe von 42 Metern gibt den elbaufwärts fahrenden Schiffen eine Orientierung und ist ein wunderbares Ausflugsziel für den Sonntagnachmittag. Leider ist dat Blankeneser Wahrzeichen vom Abriß bedroht. Für die geplante Elbvertiefung und die damit verbundene Fahrrinnen – Verbreiterung steht er an der falschen Stelle und ist leider auch zu lütt. Im Dezember gehen die Verhandlungen in eine neue Runde.

5. Feuerschiff LV 13

5 Leuchttürme, die für Hamburch nicht wegzudenken sind
Nicht zu vergessen: dat Feuerschiff. Mit seiner knallroten Farbe ist es an den Landungsbrücken kaum zu übersehen. Früher diente es als Navigationshilfe an Positionen, wo ein Leuchtturm nicht errichtet werden kann, sozusagen als schwimmender Leuchtturm. Dat LV 13 ist aber mittlerweile eher ein Feier – als ein Feuerschiff.
Welche Leuchttürme gehören für euch fest zu Hamburch? Schreibt mir gerne:-).

Über Andrea

Hamburg ist die schönste Stadt der Welt für mich. Ich kiek hier in so viele Ecken und finde immer wieder Spannendes, Schönes, Lustiges, Neues, Altes, Leckeres und und und. Nachzulesen auf hinnerkundhenrikje.me, ein Blog um Hamburgs ersten Strichmatrosen und nachzukaufen auf elbkram.de, Kreatives, Witziges und Nützliches made in Hamburg.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese tollen Tipps, ich kannte bisher nur den Leuchtturm in Blankenese 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: