*Anzeige

Gerüchte sagen, dass der Valentinstag nur eine Marketingmasche von Floristen ist. Und ja, wir Hamburger sind nicht gerade für überschwängliche Emotionen bekannt. Nichtsdestotrotz denken wir, dass es mal wieder an der Zeit ist, um seinen Lieblingsmenschen zu belohnen und danke zu sagen.

*M.A.S.H.

Liebe geht bekanntlicherweise durch den Magen. Und wer sich mal etwas ganz Besonderes gönnen möchte, der verspeist ein exzellentes Steak im M.A.S.H.! Hier wird SERVICE großgeschrieben und die Qualität ist wirklich 1A. Wer doch eher mit dem kleinen Hunger unterwegs ist, kann es sich im Bistro Sommelier gemütlich machen.

*Nordwandhalle

Ihr lebt fernab vom Klischee-Paar-Dasein und seid für Abenteuer zu haben? Dann erlebt Schmetterlinge im Bauch beim Bouldern in der Nordwandhalle und erobert zusammen den 7. Himmel. Oder stärkt euer Vertrauen ineinander, während ihr euch gegenseitig beim Klettern sichert.

*Bartholomäus-Therme

Das schönste Geschenk? Zeit! Zeit zum Entspannen. Zeit zum Seele baumeln lassen. Zeit für sich selbst. Was wäre da passender als ein Besuch in der Sauna am Damentag? Für den ultimativen Wohlfühlfaktor könnt ihr hier auch die Sprudel- und Massageliegen der Bartholomäus-Therme mitnutzen.

*Bretterbude

Raus aus dem Alltag und rein in ein Wochenende zu zweit. Wer jetzt an ein verstaubtes Hotel mit einem Altersdurchschnitt Ü50 denkt ist hier falsch! Die Bretterbude in Heiligenhafen ist alles andere als konventionell und macht die Holzklasse zum Non-Plus-Ultra. Wir empfehlen eine große Butze mit Meerblick. Denn was ist bitte romantischer als von der Badewanne aus, aufs Wasser zu gucken? Und wer Angst hat, Hamburg zu vermissen, kann sich einfach die St.Pauli Butze mieten. 😉

ArtNight

Ein Date der besonderen Art (was für ein grandioses Wortspiel) bietet die ArtNight. Vielleicht kennt ihr das Format schon aus der Höhle der Löwen. Das junge Start Up rund um die Gründer Aimie und David hat es sich zum Ziel gesetzt, die Leute zu kleinen Kunstworkshops zusammen zu holen. Also: Pinsel raus und los geht’s!

Literatur „Verliebt in Hamburg“

Wer den Valentinstag eher ruhig angehen möchte, dem empfehlen wir das Buch „Verliebt in Hamburg“. In 101 Kurzgeschichten schreibt Autorin Nina George das nieder, was für uns das echte Hamburg ist. So gefühlvoll und detailliert wie es (vielleicht) nur jemand kann, der auch unter einem Pseudonym Erotik-Literatur schreibt. 😉

Dinner in the Dark

Etwas ganz Besonderes für die Sinne. Denn hier isst das Auge ausnahmsweise mal nicht mit. In einem komplett verdunkelten Raum werdet ihr von blinden oder sehbehinderten Menschen bedient. Lasst euch auf das Abenteuer ein und erlebt ein wirklich unvergessliches Dinner, über das ihr als Paar garantiert noch lange sprechen werdet.

Planetarium

Sterngucken mal anders. Im ehemaligen Wasserturm mitten im Stadtpark könnt ihr bei jedem Wetter in den Himmel gucken und dabei sogar (gefühlt) das ganze Universum erkunden. Definitiv ein spannendes Date für alle, die nicht einfach nur ins Kino wollen. PS: Inzwischen gibt es auch hier Verführungen in 3D!

Made with Love

Selbstgemachte Geschenke kommen wieder in Mode! Wir finden das toll. Vor allem, wenn wir mit dem Selbstgemachten auch noch etwas anfangen können. Wie wäre es also mit selfmade Franzbrötchen! Die sorgen garantiert für das besten Frühstück am Valentinstag in Hamburg!

Spaziergang um die Alster

Ganz umsonst und doch wunderschön: Spazierengehen am Valentinstag in Hamburg. Die schönste Stadt der Welt versprüht mit den vielen Grünflächen, dem Wasser und 2.500 Brücken so viel Romantik! Außerdem ist das schönste Geschenk doch eh immer: Zeit mit den Liebsten.

Wir wünschen euch einen tollen Valentinstag in Hamburg! Verratet uns doch, was ihr geplant habt.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. Werbliche Inhalte wurden mit * gekennzeichnet.