Moin meine Frischluft – Genießer, ok, das Thema Friedhof ist nun nicht so jedermanns Geschmack. Aber Kinners ganz ehrlich, wenn es sich um den größten Parkfriedhof der Welt handelt, muss er unbedingt erwähnt werden. Er gehört eben zu Hamburch, wie die Elbe und der Michel. Aus diesem Grund habe ich für euch ein paar spannende Dinge herausgefunden, die garantiert nicht „totlangweilig“ sind.

#Einweihung

Ohlsdorfer Friedhof

„Ein großer Landschaftsgarten sollte es sein, der nicht nur als Ruhestätte dient, sondern auch eine Erholungsstätte für die Lebenden ist.“ so der Gartenarchitekt Wilhelm Cordes. Nach seiner Idee wurde der Parkfriedhof angelegt und am 01. Juli 1877 feierlich eingeweiht.

#Größe

Ohlsdorfer Friedhof

Mit einer sagenhaften Fläche von 389 Hektar ist er so groß wie 566 Fussballfelder.

#Wege und Straßen

Ohlsdorfer Friedhof

Auf dem Parkfriedhof könnt ihr rund 80 Kilometer zu Fuß erkunden. Wer lieber mit dem Auto unterwegs ist, nutzt die 17 Kilometer Strassennetz. Es ist kaum zu glauben, aber es gibt hier sogar zwei Buslinien mit insgesamt 22 Haltestellen, die euch über das Gelände führen. Da bekommt ihr mal eine lütte Vorstellung zu der beeindruckenden Größe des Friedhofs.

#Ohlsdorfer Parkdroschke

Ohlsdorfer Friedhof

Ihr habt richtig gelesen: Seit dem Oster – Wochenende könnt ihr den Ohlsdorfer Friedhof mit der Pferdekutsche erkunden. Die beiden Vierbeiner Stine und Hauke kutschieren euch dreimal pro Woche in einer Droschke durch den Park. Aber mal ehrlich: Bequemer geht es nun wirklich nicht.

#Grüne Oase

Ohlsdorfer Friedhof

36.000 Bäume und die 15 Teiche verzaubern den Park in eine eigene paradiesische Welt.

#Veranstaltungen

Ohlsdorfer Friedhof

Ein literarischer Spaziergang, eine Fahrradtour durch den Park, eine zweistündige Busrundfahrt, den Naturlehrpfad erkunden; alles ist möglich. In den Sommermonaten finden regelmäßig Veranstaltungen statt.

#Skulpturen auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Ohlsdorfer Friedhof

Rund 800 verschiedenste Plastiken findet ihr in diesem beeindruckenden Garten, darunter sind ungefähr 220 Skulpturen nur allein von Engeln.

#Parkbänke

Ohlsdorfer Friedhof

Übrigens auf den 2500 Sitzmöglichkeiten könnt ihr euch entspannen und euren Füßen eine lütte Erholung gönnen.

#Besucher

Ohlsdorfer Friedhof

Gut geschätzt zieht die große Parkanlage jährlich 1,2 Millionen Besucher an. Grund dafür sind sicherlich die prominenten Gräber.

#Letzte Ruhestätte von Hamburger Persönlichkeiten

Ohlsdorfer Friedhof

Viele berühmte Hamburger wie Hans Albers, Inge Meysel, Domenica und Helmut Schmidt haben auf dem Ohlsdorfer Friedhof ihre letzte Ruhe gefunden. Im Friedhofsmuseum bekommt ihr Wegepläne zur Lage von prominenten Gräbern.Ohlsdorfer Friedhof

Puhh, da ist eine anständige Menge an Infos zusammen gekommen. Hättet ihr’s gewußt?

Mein Fazit:
Der Friedhof Ohlsdorf ist weit mehr als eine letzte Ruhestätte. Es ist ein schöner und auch faszinierender Ort um vom stressigen Alltag ein wenig abzuschalten. Wart ihr schon einmal dort? Schreibt mir gerne eure Eindrücke.